Renlauf: Leben wie die Lappen können Finnland-Besucher im März. Eine „Rentier-Safari“ schließt Schlittenfahrten, Mittagessen im Lappenzelt ebenso ein wie Kaffeepausen am offenen Feuer im Schnee. Übernachtet wird in Hotels und Hütten. Mit Hin- und Rückfahrt auf der „Finnjet“ kostet das Elf-Tage-Arrangement rund 2000 Mark. Veranstalter sind Finntours und Fast-Reisen, Buchung in allen Reisebüros.

Feuerlich: Zum Biike-Brennen, einem traditionellen Seefahrerfest, lädt Kampen auf Sylt am 22. Februar ein. In dieser Nacht werden gewaltige Feuer brennen – und manche Kehle dazu. Denn daß an diesem Seefahrerabend kräftig getrunken wird (und natürlich auch geschlemmt), steht schon heute fest. Ein Pauschalangebot umfaßt drei Übernachtungen, die Teilnahme am Biike-Brennen und dem Sylter Gemeinschaftsmahl, an Kindertanz und Festball. Der Preis pro Person – von 165 Mark an. Auskünfte über: Verkehrsverein Kampen/Sylt, Postfach, 2285 Kampen.

*

Grenzstation: Der kleine Ort Perwang am oberösterreichischen Grabensee hat sein zweihundert Jahre altes Zollhäuschen zum Museum ausgebaut. Besucher, die beim Anblick von Gala-Uniformen, Amtsinsignien und alten Zollkassen kein ungutes Gefühl beschleicht, sind herzlich eingeladen. Auskünfte: Fremdenverkehrsamt, A-5163 Perwang.