Darf ich eintreten?" fragte der korrekt angezogene junge Mann mit dem Diplomatenköfferchen den hohen Regierungsbeamten des fremden Landes, der in dem Büro hinter seinem Schreibtisch saß, und nahm flink vor ihm Platz, bevor er dazu aufgefordert wurde. "Gestatten, mein Name ist Frank. Ich komme direkt aus Washington und bin der neue Berater."

"Sehr angenehm, Mr. Frank Wenn Sie mir nur noch Ihre Einladung zeigen würden, eine reine Formsache, Sie verstehen..."

"Einladung, wieso? Es sollte doch eine Überraschung sein."

"Ich verstehe, Mr. Frank. Sie sind nicht zufälligerweise der Ratgeber gewesen, der Ihrer Regierung den Rat gab, die spanische Regierung zu hintergehen und mit den Putschisten Gespräche zu führen?"

Der junge Mann schüttelte eifrig den Kopf: "Nein, nein, dafür sind andere zuständig. Ich komme zu Ihnen, um hier die amerikanische Außenpolitik zu vertreten."

Der Regierungsbeamte lehnte sich zurück: "Welche? Die von Reagan? Haig? Pipes? Allen? Meese oder die von Weinberger? Es gibt da mehrere, Mr. Frank."

"Wenn das eine Anspielung auf unseren sogenannten Zickzack-Kurs sein soll – der gehört zu unserer Strategie, um diese Gauner im Kreml zu verunsichern."