Konsequenz gezogen

Andreas von Schoeler, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, ist als Kreisvorsitzender der FDP in Frankfurt zurückgetreten. Er zog damit die Konsequenz aus der Niederlage seiner Partei.

Polizeiaktion gegen Neonazis

Bei der bisher größten Polizeiaktion gegen die Verbreitung neonazistischer Schriften wurden am Dienstag im gesamten Bundesgebiet 450 Wohnungen durchsucht. Die Polizei beschlagnahmte große Mengen von NS-Propagandamaterial mit überwiegend antisemitischem Inhalt. Festgenommen wurde niemand.

Frau Guillaume ausgetauscht

Christel Guillaume, die 53 Jahre alte Ehefrau des "Kanzleramtsspions" Günter Guillaume, wurde von der Bundesregierung zusammen mit einer nicht genannten Zahl anderer DDR-Agenten, die in der Bundesrepublik in Haft saßen, gegen die gleiche Zahl von Bundesbürgern ausgetauscht, die ihrerseits in der DDR wegen Spionage für den Bundesnachrichtendienst oder wegen Fluchthilfe Strafen verbüßten. Frau Guillaume war 1975 wegen Landesverrats zu acht Jahren Freiheitsentzug verurteilt worden; ihr Mann erhielt in demselben Prozeß dreizehn Jahre. Wie ein Regierungssprecher erklärte, sei ein Austausch von Günter Guillaume "im Augenblick nicht aktuell".

Manöver in West-Berlin