Sattelit: Dem Pferd wurde in Verden an der Aller schon immer viel Platz eingeräumt, bald wird es noch mehr sein. In zweijähriger Arbeit soll ein nicht genutztes Stallgebäude in der Altstadt umgebaut werden, um das bereits bestehende Deutsche Pferdemuseum zu vergrößern. Kutschen, Sättel und vieles mehr, was „das Pferd als Gefährten der Menschheit“ zeigt, kann dann besser in den Blickpunkt gerückt werden. Auch während der Bauarbeiten hat das Museum täglich (außer montags) von neun bis 16 Uhr geöffnet.

Juwel: Eine Geschenk-Idee zum Muttertag hält Idar-Oberstein für die „Herren der Schöpfung“ bereit: Sie sollen für ein paar Tage ihrem abgespannten Juwel Erholung in der Edelsteinstadt gönnen. Das Angebot gilt vom 7, bis 9. Mai (Muttertag) und enthält außer Übernachtung und Verpflegung ein umfangreiches Besichtigungsprogramm für Edelsteinmuseen und -schleifereien. Und falls der Gatte „Muttern“ (Pressetext) für ein weiteres Jahr Hausarbeit mit Hochkarätigem bei Laune halten möchte: am Samstag sind alle Juwelierläden bis 17 Uhr geöffnet. Der Preis für diese Wiedergutmachungstour beträgt für zwei Personen im Doppelzimmer 598 Mark. Willkommen sind jedoch auch Mütter, die sich alleine am besten erholen. Sie zahlen 298 Mark. Auskünfte gibt das Fremdenverkehrsamt, Postfach 01 1480, 6580 Idar-Oberstein.