O Sohle mio: Alle, die jene alpenländische Variante des Folkloretanzes – den Schuhplattler – schätzen, können am 22. und 23. Mai eine Novität miterleben. In Bozen geht an diesen Tagen das I. Südtiroler Schuhplattlertreffen über die Bühne, mit volkstümlichen Konzerten und einem farbenprächtigen Umzug. Information: Verkehrsamt, I-39100 Bozen, Waltherplatz 28.

*

Schach-Satt: Wem die Sizilianische Verteidigung noch Schrecken einjagt, kann im Eifel-Ferienpark Daun an den Schach-Wochenenden (4. bis 6. Juni oder 3. bis 5. September) diese feinen taktischen Varianten des schwarzweißen Duells lernen. Auch Anfängern wird beigebracht, wie man einen König matt setzt. Mit Übernachtung, Halbpension und sieben Stunden Unterricht kosten die drei Tage 342 Mark. Auskunft: Eifel-Ferienpark, 5568 Daun.

*

Familien-Gericht: Der oberbayerische Pfaffenwinkel will den Essens-Etat reisender Eltern schonen. 18 Hotels und Gasthöfe zwischen Hohenpeißenberg und Schongau bieten von Mai an ein spezielles „Familienmenü“ für zwei Erwachsene und ein Kind. Das teuerste kostet 32 Mark, und für jeden weiteren kleinen Mitesser legt man höchstens 6,50 Mark dazu. Auskunft: Fremdenverkehrsverband Pfaffenwinkel, 8920 Schongau.

*

Velozipedieren: Durch flache Täler und entlang großer Seen führen einwöchige Radwanderfahrten in der Ostschweiz und Liechtenstein. Vom 5. Juni bis 2. Oktober geht’s von Rapperswil über Balzers nach Wil und retour; das Gepäck wird von Hotel zu Hotel befördert. Im Preis von 790 Franken sind Vollpension, Reisebegleitung und Fahrrad-Miete inbegriffen. Auskünfte: Verkehrsbüro St. Gallen.