Wen das Fußballfieber nicht so schüttelt, daß er kurzfristig seine Ferienpläne ändert und nach Spanien fährt, der muß am Urlaubsort, sei es in Europa oder Übersee, nicht ganz auf die Spiele verrichten.

Zwischen dem 13. Juni und dem 11. Juli berichtet die Deutsche Welle in Sondersendungen unter dem Titel „WM-Report“ mehrmals täglich vom Geschehen aus den Stadien.

Besonders bedacht werden dabei natürlich die Spiele der deutschen Mannschaft, die innerhalb Europas allesamt live und in voller Länge zu hören sind. Bis in die Urwälder Südamerikas, bis zu den Küsten Asiens können die Torschreie dringen. In alle überseeischen Länder werden jeweils die zweiten Halbzeiten zumindest der Vorrundenspiele gegen Algerien (16.6.), Chile (20.6.) und Österreich (25.6.) zu mitteleuropäischer Sendezeit. (MESZ) 18.15 bis 19.00 Uhr übertragen.

Weiterhin wird von allen Begegnungen, an denen die deutsche Mannschaft beteiligt ist, die zweite Halbzeit rund um die Welt gesendet. Das Endspiel und – bei deutscher Beteiligung – das Spiel um den dritten Platz sind ebenfalls im Programm der Deutschen Welle:

Zu folgenden Zeiten vermelden weitere Sondersendungen täglich auch die Erfolge und Mißerfolge der Konkurrenz:

Übersee

08.35 bis 09.00 Uhr Weltzeit