Der neue Hepatitis B-Impfstoff mit dem Markennamen „H-B-Vax“ wurde am 15. Juli vom Paul-Ehrlich-Institut in Frankfurt, dem Bundesamt für Sera und Impfstoffe, auch für die Bundesrepublik zugelassen. Dieser erste Impfstoff gegen die gefürchtete Lebererkrankung (siehe ZEIT Nr. 49/1980 und 19/1982) wird von den Firmen MSD Sharp & Dohme und Behringwerke vertrieben.

Der Wissenschaftsjournalismus in der Bundesrepublik wird weiterhin von der Stuttgarter Robert Bosch-Stiftung unterstützt. Von 1979 bis 1981 gaben die Förderer mehr als eine halbe Million Mark aus; im laufenden Jahr sind 400 000 Mark vorgesehen. Näheres bei der Robert Bosch-Stiftung, Postfach 1 52, 7000 Stuttgart.