Weinspur: Wer Langlaufen und Weintrinken gleichermaßen schätzt, findet in Niederösterreich die richtige Spur. Das Obere Waldviertel gibt einen Langlaufpaß heraus, zu dem nicht nur ein Loipenplan und eine Umhängetasche, sondern nach entsprechender Leistung auch noch ein kleines Geschenk gehören. Damit sie sich zwischen dem Langläufen auch stärken können, finden die Winterurlauber in Niederösterreich immmer wieder Möglichkeiten für einen Abstecher zum Weinverkosten in den Heurigenschenken. Eine Langlaufwoche ist von 172 Mark an zu buchen, mit Halbpension zwar, aber ohne Weinproben. Auskunft: Niederösterreich-Information, Paulanergasse 11, A-1041 Wien.

Renntier: Die Hunde werden am 15. und 16. Januar in Buchenberg im Allgäu losgelassen. Zu diesem Termin nämlich ist Buchenberg Austragungsort eines internationalen Polarhunderennens. Urlauber, die bei diesem sportlichen Ereignis dabei sein wollen, können eine günstige Rennwochenpauschale buchen. Sieben Tage Übernachtung mit Frühstück, inklusive Besuch der Veranstaltungen und der Siegerehrung, gibt es von 140 Mark an. Auskunft: Verkehrsverein, 8961 Buchenberg, Tel. (0 83 78) 2 31.

*

Spinnerei: Einen nachgerade nostalgischen Hobbykurs bietet das hessische Feriendorf Ronshausen-Machtlos an. Für die langen Winterabende wurde eine Spinnstube eingerichtet, in der den Urlaubern der rechte Umgang mit der Schafwolle beigebracht wird. Am 8. Januar und am 5., 12. sowie 19. Februar beginnen die Spinnkurse, die 50 Mark kosten. Für die Unterkunft im Feriendorf sind von 210 Mark an pro Haus und Woche zu zahlen. Und wenn es genügend geschneit hat, muß man nicht immer nur hinterm Spinnrad sitzen, sondern kann auch langlaufen. Auskunft: Fremdenverkehrsverband Waldhessen, Friedloser Str. 12, 6430 Bad Hersfeld, Tel. (0 66 21) 8 73 59.