Mit ungezählten Programmen werben Hotelketten hierzulande um Wochenend- und Kurzferiengäste. Da werden Flitterwöchner verwöhnt, Gourmets beköstigt und Wanderfreunde auf den rechten Weg gebracht – Unterkunft und Verpflegung im konzerneigenen Hotel immer inklusive.

Ein "Grandhotel mit Ambiance in majestätischer Bergwelt" ist laut Prospekt das Steigenberger "Belvedère" in Davos. Hier kann man beispielsweise Historisches entdecken, nämlich die "Burgen und Ruinen Graubündens". Für sieben Tage Unterkunft, Verpflegung und die geführten Exkursionen, unter anderem nach Schams und Tarasp, werden 890 Franken (rund 1060 Mark) berechnet. Einen Prospekt über sämtliche Angebote verschickt der Steigenberger Touristik Service, Postfach 1 64 40, 6000 Frankfurt.

Für Romantiker und solche, die es noch werden wollen, sind die Arrangements der "Romantik Hotels und Restaurants" (Postfach 11 44, 8757 Karlstein) gut. Die "Romantik Weinreise" zum Beispiel dauert sieben Tage und führt von Wiesbaden aus an der Loreley vorbei, über Trier und den Pfälzer Wald nach Aschaffenburg. Beherbergt wird der Reisende in den Häusern der Romantik-Kette, wo auch zumeist die Weinproben stattfinden. Kostenpunkt der weinseligen Tour: 425 Mark pro Person im Doppelzimmer.

Freikarten für die Karl-May-Festspiele verteilt das Intermar Hotel in Bad Segeberg. Freilich nur an jene, die dort im Juli und August, übers Wochenende ein Zimmer mieten. Übernachtung und Halbpension für zwei Tage kosten 88 Mark. Auskünfte, auch über weitere Kurz-Urlaube, gibt die Intermar Hotelgesellschaft, Am Köhlerhof, 2357 Bad Bramstedt.

"Ferienfreuden von A bis Z" verspricht der Katalog der Dorint Hotels (Goetersstraße 17, 4050 Mönchengladbach). Ein Angebot daraus ist die "Schlösser- und Mühlenfahrt" am Niederrhein und in Holland per Fahrrad. Zum Preis von 288 Mark bekommt man zwei Übernachtungen, Halbpension und das "Dorimare", das hoteleigene Leih-Tourenrad. Wer lieber "ein Golfer werden" möchte: Das Dorint Hotel Bad Neuenahr offeriert Pauschalen für 978 Mark inklusive sechs Übernachtungen, Halbpension, täglichem Golfunterricht und einem Begrüßungscocktail namens "Green Dream".

Anläßlich des Straßburger Musikfestivals vom 10. bis 25. Juni bietet das Hilton International ein Arrangement für 614 Francs (rund 205 Mark) an. An zwei Wochenenden (17. bis 19. und 24. bis 26. Juni) kann man Mozart-, Händel- und Bach-Konzerte besuchen oder Rameaus Ballettoper "La Guirlande" genießen. Der Preis enthält außer zwei Übernachtungen mit Frühstück auch die Konzertkarten für Freitag- und Samstagabend. Zu buchen (bis zum 30. Mai) beim Hilton International, Avenue Herrenschmidt, F-67000 Strasbourg.

Über weitere Programme informiert der Hilton Reservation Service. Brigitte Wolter