Wirtschaft

Grass

Üaözlger Bucht als gesichert gilt.

Härtling

In der Fachliteratur auch „Hoelterlin" genannt behäbige Raupe, die wider Erwarten der Wissenschaftle

Enzensberger

Das Enzensberger, in der wissenschaftliehen Lite ratur gelegentlich auch unter dem Namen „Noli me lä

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Zeitmosaik

Ruhegenüsse 1093 Witwenversorgungsgenüsse 490 Waisenversorgungsgenüsse 43 Außerordentliche Versorgun

+ Weitere Artikel anzeigen

DIE ZEIT

Todes-Spiele

Hamburg ist von der Roten Armee genommen, Hannover auch – die Russen kamen über Dänemark, fielen in Schleswig-Holstein ein. eroberten in Stunden Lübeck und Kiel; erst hinter der Weser bilden Nato-Streitkräfte Verteidigungsstellungen für das Ruhrgebiet.

Die Entdeckung der Langsamkeit

Ein Wort hatte Hochkonjunktur im Jahre 1983: Wende. Die einen erhofften, die anderen befürchteten einen politischen Umkehrschob.

Worte des Jahres

„Wir werden uns mit Entschlossenheit und Überzeugung gegen den durchsichtigen und kalkulierten Versuch der Grünen zur Wehr setzen, durch Verleumdungen und Verdächtigungen im Stile der Nationalsozialisten und Kommunisten in der Weimarer Republik Ehre und Ansehen des Bundeskanzlers zu verletzen und herabzuwürdigen.

Friedensbewegung: Nicht am Ende

Für die Friedensbewegung war das Jahr ihrer spektakulärsten Erfolge zugleich das Jahr ihrer ersten großen politischen Niederlage.

Sozialstaat im Test: Chancen der Krise?

Die konservative Abneigung gegenüber dem wuchernden Wohlfahrtsstaat hatte immer kulturkritische Untertöne. Gewiß ist es schwieriger geworden, ihn zu finanzieren.

Politik und Gesellschaft: Der Riss wird breiter

Der Parteienstaat hat ein aufreibendes und krisenreiches Jahr hinter sich. Im Ansehen noch beschädigter als im Selbstbewußtsein, sieht er einem ungewissen Jahr 1984, wenn nicht einer trüben Zukunft entgegen.

Machtkämpfe in Mittelamerika: Banges Hoffen

Spätestens seit Ronald Reagans Regierungsantritt ist die amerikanische Politik in Mittelamerika Weltpolitik. Washington definiert sein Engagement als Teil des erdumspannenden Ost-West-Konflikts, auch wenn der sowjetische Gegner nur geringe Haustür zeigt, weil er sich kein zweites Kuba leisten kann und und Reagan will vor der eigenen Haustür ein Beispiel geben.

Krisenherd Nahost: Jammer ohne Ende

Zum Jahresende schien es, als bekäme das Nahost-Karussell noch einmal neue Fahrt: Der PLO-Chef Jassir Arafat, bereits zum zweitenmal aus dem Libanon gejagt, traf sich in Kairo zu einem Versöhnungsgespräch mit dem ägyptischen Präsidenten Mubarak.

ZK-Plenum in Moskau: Ein Sieg des siechen Mannes

Der Fall ist ohne Beispiel in der sowjetischen Geschichte: Ein Plenum des Zentralkomitees wird bis in die letzte Woche des Jahres verschoben, um dem schwerkranken Parteichef einen Auftritt zu ermöglichen.

Unser Horoskop '84

worter des Nato Doppelbeschlusses, fängt das Jahr ungünstig an, erfahren Sie doch beiläufig, daß Ihr

Kabel frei!

Am Neujahrsmorgen um 10.30 Uhr, wenn viele Bundesbürger noch ihren Kater zu verscheuchen suchen, geht’s los – mit der Feuerwerksmusik von Händel.

Urteil

– Beklagte – Prozeßbevollmächtigten Rechtsanwalt Dr. Ludwig von Nietzsch, Clemensstr. 32, 8000 München 40, erläßt das Landgericht München I, 9.

Gebrechlichkeit: Die übliche Praxis

Ein ist früher Vormittag. In der Küche ihrer kleinen Altstadtwohnung steht die 86jährige Anna Menk und bereitet sich wie jeden Morgen ihr Frühstück.

Nachlässigkeit ist zu teuer

TTm Vordergrund drängen sich ein Dutzend Grabsteine: der Friednof von Beckermet in ACumbria. Dahinter überragen die Kühltürme und Schornsteine des Kernkraftzentrums Windscale bedrohlich die düstere Grabesstille.

Mut zum Markt

Die Rede ist von der christlich-liberalen Koalition und von der Mehrwertsteuer. Zum 1. Juli des abgelaufenen Jahres wurde die Mehrwertsteuer von 13 auf 14 Prozent heraufgesetzt, und die Regierung mußte sich viel Kritik gefallen lassen.

Flecken auf der weißen Weste

Die japanische Umweltpolitik wird in Europa nicht in gemessen zur Kenntnis genommen“, kritisiert Helmut Weidner und fährt fort: „Die journalistische Berichterstattung über Japan wie auch manche Interpretation, die uns führende westliche Politiker anbieten, sind von konsequenter Einseitigkeit.

Grundig-Bilanz: Kunstwerk aus Fürth

Mai Grundig war der Gefangene seiner voreiligen Versprechungen. Schon im März 1982, das Geschäftsjahr 1982/83 war gerade sechs Wochen alt, veranlagte er seinen damaligen – und inzwischen längst wieder gefeuerten – Finanzchef René Dreier, eben für dieses Geschäftsjahr einen Umsatz von 3,5 Milliarden Mark und einen Gewinn von „über zweihundert Millionen Mark“ zu avisieren.

DDR: Die Post gelobt Besserung

Im nächsten Jahr soll alles besser werden im innerdeutschen Postverkehr: Briefe sollen vom Juli an nur noch zwei Tage unterwegs sein, egal ob der Brief von Hamburg nach Eisenach geht oder nur vom Ost-Berliner Bezirk Pankow zum West-Berliner Bezirk Tegel.

MANAGER UND MÄRKTE

Ein Wechsel im Management ist immer dann besonders spannend, wenn es dabei Streit zwischen den Beteiligten gibt. Unter diesem Aspekt war sicher der Abschied von Manfred Lennings, bis November 1983 Chef des Maschinenbau-Konzerns Gutehoffnungshütte (GHH) besonders aufregend, denn er beschäftigte immerhin mehr ab ein halbes Jahr lang die Gazetten.

Keine Alternativen

Janßen: Ich bin in diesen Dingen immer ein skeptischer Optimist. Ich hoffe bei den Arbeitgebern noch auf Einsicht, denn zur Verkürzung der Wochenarbeitszeit gibt es ja wohl keine Alternative, erst recht nicht, nachdem die Vorstellungen der Regierung für eine Vorruhestandsregelung bekannt sind.

Gesamtschule: Sterbehilfe in Frankfurt

Vor Jahren noch war sie ein pädagogischer Wallfahrtsort, heute ist sie vom Aussterben bedroht: die Ernst-Reuter-Schule I, kurz ERS I genannt, in der Nordweststadt Frankfurts.

WOHMANN

Recte: Wehmann, eine Lemmingenart, die im Unterschied zu jenen Tieren sich nicht umbringt, sondern Weh-Klagen ausruft, die sich wie Todesschreie anhören.

BÖLL

Gehört zur Gattung der Panzernashörner. Ursprüngliche Heimat ist Nepal. Auf bisher ungeklärte Weise in die Rheingegend gelangt.

LENZ

Weitverbreiteter Oberflächenbefall der norddeutschen Heidelandschaft, inzwischen Vorkommen auch in Schleswig-Holstein und Dänemark.

KEMPOWSKI

Einzeller, der gewöhnlichen Nordseequalle ähnlich, aber mit besonders ausgeprägten Fangarmen. Mit deren Hilfe vermag die ansonsten farblose Gallertkugel größere Tiere und Gegenstände zu erjagen und in einer An Vorratskammer über längere Frist aufzubewahren.

Hochhuth

Ebenso will man im Rahmen der Vereinbarungen die Probleme des ‚shop floor' des Werkstattbereichs, bis in die Chefetagen hineingetragen.

ACHTERNBUSCH

Bayerischer Gockel, dessen populärer Name wohl dem Umstand zu verdanken ist, daß das Vieh schon um acht Uhr morgens aus dem Busch kräht.

SIMMEL

Krebsart, auch Clarkee genannt, wohl abgeleitet von dem modischen englischen Schuhwerk Clarks, das als besonders bequem und dauerhaft gilt; das Leder, aus dem die Träume sind.

LETTAU

Vor zwei Jahrzehnten nach USA importierter siamesischer Raubwels, den eine kleine Universität der Westküste aus Ziergründen eingeführt hatte und der inzwischen zu einer von der Polizei bekämpften Landplage wurde.

MUSCHG

Das Muschg ist ein durch besonders schönes Fell auffallendes Murmeltier aus der Gegend der Graubündner Alpen. Es gilt im Unterschied zu den als dumm bekannten Eichhörnchen – die oft vergessen, wo sie ihre Wintervorrats-Nüsse versteckt haben – alt besonders intelligent, zahm und gesellig.

KOEPPEN

Gehört zur Gattung der Nashornvögel. Höhlenbrüter mit ungewöhnlich langer Nist- und Brutzeit – bis zu vier Jahrzehnten. Ohne Raub- und Kampfinstinkte, die auch beim Männchen kaum ausgeprägt sind.

BRASCH

Eine ursprünglich aus dem Lech bei Augsburg stammende Man des Barschs, die sich zumeist in Bach-Tälern aufhält und dessen eigenartige bartähnliche Maserung von den Riemen abwärts die Aggressionslust seiner Artgenossen fördert.

WEISS

Nordschwedische Abart des Pandabären, der gemeinhin als gutmütig gilt, aber zu Jähzorn und zum Verzehr von Journalisten neigt.

STRAUSS

Irrtümliche Bezeichnung für eine besonders seltene, hochgewachsene Pfauen-Art; das Exemplar Botho, ganz in Weiß, hat statt der sprichwörtlichen strahlenden Pfauenaugen straußenähnliche Schwanzfedern, die es stets einer Schleppe gleich hinter sich herzieht.

+ Weitere Artikel anzeigen