Das Muschg ist ein durch besonders schönes Fell auffallendes Murmeltier aus der Gegend der Graubündner Alpen. Es gilt im Unterschied zu den als dumm bekannten Eichhörnchen – die oft vergessen, wo sie ihre Wintervorrats-Nüsse versteckt haben – alt besonders intelligent, zahm und gesellig. Das Fell ist nicht kostbar, es werden ihm aber heilende Kräfte zugeschrieben, weswegen es zu allerlei Therapiezwecken verwendet wird. Das Muschg ist wegen seiner durchdringenden Pfeiftöne, die es in Fällen von Gefahr oder Bedrohungsgefühlen ausstößt, bei den Einheimischen nicht sehr beliebt; sie suchen es zu vertreiben oder sehen in ihm einen bevorzugten Exportartikel. Hauptmarkt ist Frankfurt/M.