In einer konspirativen Wohnung in einem Frankfurter Altbau nahmen Polizeibeamte am Dienstag sechs zum Teil seit langem steckbrieflich gesuchte Angehörige der "Roten Armee Fraktion" fest. Vier der Terroristen konnten rasch identifiziert werden. Es sind Christa Eckes, Ingrid Jakobsmeier, Helmut Pohl und Stefan Frey.

Die Festgenommenen hatten durch einen Revolverschuß, den ein Wohnungsnachbar hörte, auf sich aufmerksam gemacht. Der Mann alarmierte die Polizei allerdings erst anderthalb Stunden später. Zwei daraufhin erschienene Polizeibeamte fanden im Haus die Geschoßhülse und forderten Verstärkung an, ehe sie – noch immer nicht sicher, wen sie vorfänden – in die Wohnung eindrangen, in der sich die sechs Terroristen gerade im Aufbruch befanden. Eine Pistole lag auf dem Tisch, vermutlich die Waffe, aus der der Schuß abgefeuert worden war. Die Angehörigen der einstigen Baader-Meinhof-Bande ließen sich widerstandslos festnehmen. H. Sch.