Heilpraktiker

Fünf Millionen Deutsche gehen jedes Jahr zum Heilpraktiker. Schulmediziner finden das schlimm. Manche möchten diesen Berufsstand völlig verschwinden sehen. Was spricht für die Daseinsberechtigung von Heilpraktikern?

Pro:

1. Man kann einen etablierten Beruf nicht einfach abschaffen.

2. Heilpraktiker haben vielen Menschen geholfen, denen die Schulmedizin nicht helfen konnte, die von Ärzten immer wieder enttäuscht worden waren.

3. Medizin ist eine Erfahrungswissenschaft, wobei der Erfahrung mehr Gewicht zuzumessen ist als der Wissenschaftlichkeit.

4. Heilpraktiker sind oft Menschen fortgeschrittenen Alters, die vorher schon einen anderen Beruf ausgeübt haben. Es bedurfte einer starken Motivationskraft, sie zum Berufswechsel zu veranlassen, einer Motivationskraft, die dann auch in der Art ihrer Berufsausübung wirksam wird.