Skifahrer, die kaum noch warten können, Koffer und Bretter zu packen, finden auch in diesem Jahr wieder, wenn das Wetter mitspielt, ab Anfang Dezember pauschales Schneevergnügen zu Vorsaisonpreisen.

Die erste "Ski-Fit-Woche" in Saalbach-Hinterglemm im Pinzgauer Saalachtal beginnt am 1. Dezember. Wer sich für einen Skiurlaub bis zum 22. Dezember entscheidet, zahlt je nach Unterbringung zwischen 285 und 635 Mark für eine Woche; unbeschränkte Benutzung aller Liftanlagen und der beiden Hallenbäder ist im Preis enthalten. Auskünfte: Gebietsverband Pinzgauer Saalachtal, A-5760 Saalfelden.

In St. Johann im Pongau soll das "St. Johanner Wintersport-Zuckerl" den Winterurlaub in der Vorsaison versüßen. Vom 7. bis 21. Dezember kostet eine Ski-Woche (Übernachtung mit Frühstück) rund 366 Mark, inklusive Sieben-Tage-Skipaß und sechstägigem Skikursus. Gebucht werden kann beim Verkehrsverein in A-5600 St. Johann.

Für Winter-Frühstarter hat auch der Fremdenverkehrsverband in A-4573 Hinterstoder eine Pauschale zusammengestellt, die zwischen dem 1. und 22. Dezember gilt. Für eine Woche Halbpension, Sieben-Tage-Skipaß und fünftägigen Skikurs sind je nach Unterbringung zwischen rund 362 und 508 Mark zu zahlen.

Am 1. Dezember beginnt die Saison auch in Ischgl, bis 22. Dezember kann zum Sonderpreis gebucht werden: Eine Woche mit Halbpension kostet von rund 450 Mark an, Sechs-Tage-Skipaß, Transfer und Benutzung des Hallenbades sind im Preis enthalten.

Zwischen dem 15. und 22. Dezember offeriert der Verkehrsverein von Obersaxen im Kanton Graubünden seine "Weißen Wochen". Wer eine Woche bucht, zahlt etwa zwischen 400 und 700 Mark, Sieben-Tage-Skipaß, vier Skilektionen und eine Pferdeschlittenfahrt eingeschlossen Anmeldungen sind zu richten an den Verkehrsverein, CH-7134 Obersaxen.

Im Waliser Wintersportort Verbier soll das Schnee-Treiben am 25. November beginnen. Bis zum 15. Dezember haben die Vorsaisonpreise Gültigkeit: Von rund 790 Mark an können Skiurlauber sechsmal übernachten, Halbpension, Skipaß, sechstägiger Skiunterricht, Transfer inklusive. Auskunft und Anmeldung: Ecole Suisse de Ski, CH-1931 Verbier. Weitere Frühskipauschalen unserer eidgenössischen Nachbarn enthält die Broschüre "Schweiz pauschal 1984/85", die das Schweizer Verkehrsbüro, Kaiserstraße 23, 6000 Frankfurt 1, kostenlos verschickt.