Vorzugsweise an den hoffnungsvollen Nachwuchs wenden sich die Anbieter von Computerkursen. Wer jedoch ein Meister werden will, muß mindestens eine Ferienwoche und reichlich Taschengeld abzweigen.

Vielfach freilich werden die Eltern ihren computerbegeisterten Sprößlingen finanziell unter die Arme greifen, preiswert sind die inzwischen zahlreich angebotenen Ferien am Bildschirm nämlich nicht. So kostet zum Beispiel eine Woche im Computercamp Schloß Dankern im Emsland stattliche 650 Mark. Eingeschlossen sind Übernachtung mit Vollpension und die Einweisung in verschiedene Programmiersprachen. Reservierungen bei SSR Studenten- und Schülerreisen, Rothenbaumchaussee 61, 2000 Hamburg 13.

Die Programmiersprache MSX-Basic steht unter anderem auf dem Lehrplan des Verkehrsamtes in 5780 Bestwig (Postfach 1 40). Für 550 Mark ist in der Zeit vom 21. bis zum 27. Juli zu lernen, wie man mit dem Computer kommuniziert. Im Preis enthalten sind sechs Übernachtungen mit Halbpension.

Urlaub am Bildschirm bietet auch das Ostseebad Damp 2000 (2335 Damp 2) an. Hier dürfen sogar ältere Semester ihr Glück mit der neuen Technik wagen, das Angebot richtet sich an alle "von 8 bis 80". Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Mark für ein Wochenseminar im Zeitraum vom 15. Juni bis zum 15. September. Die Unterkunft in Appartements oder Ferienhäusern muß extra gezahlt werden.

Jungen und Mädchen im Alter von zehn bis siebzehn Jahren können im Ferienklub Lüneburger Heide "Computern", wahlweise eine, zwei oder drei Wochen für 490, 950 oder 1400 Mark. Jeweils einen halben Tag wird unterrichtet, der Nachmittag ist für Sport, Spiel und Unterhaltung reserviert. Abends sollen die Nachwuchs-Programmierer in Workshops fachsimpeln. Alle Termine liegen in den Schulferien, die Preise umfassen Übernachtung, Vollpension, Unterricht und Freizeitaktivitäten. Auskünfte erteilen Joachim und Gerlinde Stehr, 3139 Göhrde.

Bad Harzburg veranstaltet während der Sommermonate vierzehntägige Seminare, die einschließlich Unterbringung, Verpflegung und Freizeitprogramm 990 Mark kosten. Insgesamt 48 Stunden werden Input und Output gewidmet, die Teilnahme wird mit einem Abschlußzertifikat gekrönt. Informationen bei Fun & Future, Mittelstraße 86, 2000 Norderstedt.

Auch die deutschen Jugendherbergen sind in das erfolgversprechende Feriengeschäft eingestiegen. Die Jugendherberge in Schwäbisch Hall beispielsweise offeriert Jugendlichen ab 14 Jahre im Juli, August und September einwöchige Kurse im Programmieren und Erlernen von Mikro-Soft-Befehlen. Mit Vollpension, Übernachtung und Fachbüchern kostet das Seminar 368 Mark.