"Manche Tiere sind intelligenter als Menschen": Nach der Lektüre all der schönen Blödheiten, die Gustave Flaubert in seinem Wörterbuch gesammelt hat, liegt der Schluß nahe, daß dieser eine Satz tatsächlich kein Gemeinplatz, sondern eine tiefe Wahrheit ist. Hier und heute also zum letztenmal: Gustave Flauberts "Wörterbuch der Gemeinplätze", übersetzt von Monika Petzenhauser, erschienen im Verlag Matthes & Seitz, München.

SOMMER. Ein Sommer ist immer "außergewöhnlich", ob er heiß oder kalt, trocken oder naß ist.

SPARSAMKEIT. Immer verbunden mit Ordnung". Mit Ordnung und Sparsamkeit erwirbt man ein Vermögen.

SPAZIERGANG. Man muß immer einen Spaziergang nach dem Essen machen; das fördert die Verdauung.

SPIELZEUG: Sollte immer pädagogisch sein.

SCHAUSPIELERINNEN. Sind maßlos ausschweifend. Schlafen tags, nachts feiern sie Orgien, verschlingen Millionen und enden im Armenhaus – "Verzeihung! Manche sind auch brave Hausmütterchen."

SCHLACHT. Immer "blutig". Es gibt stets zwei Sieger: den schlagenden und den geschlagenen.