Beim Tempo der Geldentwertung hielt die Bundesrepublik 1985 erfreulicherweise nicht mit: Während die Verbraucherpreise in Bolivien mit nahezu 10 000 Prozent und weitem Vorsprung gegenüber den meisten anderen Ländern davonrasten, lag der Preisindex in der Bundesrepublik nur um 13 Prozent über dem Vorjahr. Nur in Singapur wurde der Geldbeutel der Verbraucher noch mehr geschont. Zur Erinnerung: Zwischen 1967 und 1974 stieg die Inflationsrate in der Bundesrepublik von Jahr zu Jahr von bescheidenen 1,4 Prozent auf schließlich sieben Prozent. Derzeit steht es so aus, als ob der Sieg über die Inflation von Dauer ist. Insgesamt, so schätzt jedenfalls das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), dürfte sich die Lebenshaltung bis Ende 1986 mit einer Rate von nur zwei Prozent verteuern.