7. Schwarzwaldklinik (1)

8. Schwarzwaldklinik (6)

9. Schwarzwaldklinik (3)

10. Tatort

Aus "medien-telegramm", 12/85

Einzelgänger, vereinigt euch

"Die Uneinigkeit der Einzelgänger" – unter diesem von Heinrich Böll entlehnten Motto wollen sich vom 7. bis 9. Februar rund 50 Autoren und Schriftstellerinnen aus der Bundesrepublik und Berlin im Haus des Literarischen Colloquiums am Wannsee treffen, um den 1984 am gleichen Ort unter dem Motto "Flüchtlingsgespräche" begonnenen Meinungsaustausch fortzusetzen. Es soll mal nicht um Verbandsprobleme gehen, sondern endlich wieder um Literatur. In ihrem Einladungsschreiben versichern Günter Grass und Hans Christoph Buch, niemand solle zum Beitritt zu noch zum Austritt aus einem der Schriftstellerverbände bewogen werden. Doch stelle sich die Frage, weshalb so viele "namhafte Autoren" in den letzten Jahren dem Verband Deutscher Schriftsteller (VS) den Rücken gekehrt haben oder gar von Anfang an ferngeblieben sind. So stelle sich die Frage: "Gibt es sinnvolle Alternativen zum Rückfall in die Vereinzelung? In den Berliner Gesprächen soll herausgefunden werden, ob und wie ein neuer, lockerer Zusammenschluß von Schriftstellern denkbar und wünschenswert sei. Als Modelle eines offenen, kritischen Umgangs mit Literatur, ohne die übliche Vereinsmeierei, werden zwei Vorschläge diskutiert: Lesung und Diskussion im Stil der alten "Gruppe 47" oder, wie von Franz Xaver Kroetz vorgeschlagen, eine Wiederbelebung des "Romanischen Cafés".