Wirbel um das Weiße Haus: Präsident Reagan verriet seine Grundsätze im Kampf gegen Terroristen

Von Ulrich Schiller

Washington, im November

Lachend wie immer, aber die Hände abwehrend zum „no comment“ erhoben, kehrte Ronald Reagan mit Frau Nancy von Camp David zurück. Später verteilte er Auszeichnungen zum Tag des Marine-Corps. Der Verteidigungsminister stand dabei, der Außenminister ebenfalls, dem gerade noch Rücktrittsabsichten nachgesagt worden waren. Ritual und Pomp wie gewöhnlich, als ob es nichts Besonderes gäbe, als ob das Land nicht von Fragen und Zweifeln aufgerührt wäre. Hat der Präsident mit den Waffenlieferungen an den Iran im Tausch gegen die Freilassung amerikanischer Geiseln im Libanon nicht die eigenen Grundsätze verraten: keine Konzessionen an Terroristen, keine Waffen für den iranisch-irakischen Krieg? War es Heuchelei, die Europäer ständig zu ermahnen, sie müßten gegenüber Libyen und Syrien eine härtere Haltung einnehmen, selber aber heimlich den Freikauf eigener Gefangener zu betreiben?

Wie ernst nimmt die Regierung Reagan ihre These, daß ein Sieg des fundamentalistischen Iran über den Irak die ganze Region am Persischen Golf gefährden würde? Hat sie überhaupt an die Glaubwürdigkeit gegenüber ihren arabischen und europäischen Freunden und Verbündeten gedacht? Und schließlich: Sind die Geiseln und ihre erhoffte Freilassung der Zweck, der die Mittel heiligt – oder sind sie, wie man es umkehren könnte, etwa mehr Mittel zum Zweck? Hat das Weiße Haus einen Vorteil in einer neuen strategischen Öffnung nach Teheran gesehen?

Kein anderer konnte die Zweifel eindringlicher ausdrücken als Pastor Lawrence Jenco. Er war am 27. Juli von pro-iranischen Terroristen im Libanon auf freien Fuß gesetzt worden, nachdem im Iran Ersatzteile für die angeschlagene Kriegsmaschine eingetroffen waren. „Wofür und warum den irakisch-iranischen Krieg verlängern?“ fragte der grauhaarige Pastor. Er wirkt, als hätten ihm die Nachrichten und Berichte der vergangenen Tage den moralischen Boden unter den Füßen weggezogen.

Der Schlüssel wurde verspeist