Von Heinz Blüthmann und Thomas Hanke

ZEIT: Herr Andriessen, die deutschen Bauern sind keine großen Verehrer von Ihnen. Ist es schon vorgekommen, daß aufgebrachte Landwirte Strohpuppen mit Ihrem Namen verbrannt oder am Galgen aufgehängt haben?

Frans Andriessen Nein, noch niemals.

ZEIT: Was kann man daraus schließen? Sind Sie weniger unbeliebt bei den Bauern als Ihre deutschen Kollegen in der Brüsseler Kommission, Karl-Heinz Narjes und Alois Pfeiffer, oder der Bonner Agrarminister Ignaz Kiechle oder Bauernführer Freiherr Heereman? Denen allen ist das in den vergangenen Wochen passiert.

Andriessen Ich glaube nicht, daß ich beliebter bin. Ich werde auch oft kritisiert, das halte ich für normal, wenn man eine Agrarreform durchsetzen muß.

ZEIT: Fühlen Sie sich falsch verstanden, speziell von den Deutschen?

Andriessen: Ja, ich bedaure ein wenig, daß unsere guten Absichten nicht anerkannt werden. Ich glaube auch, daß die deutschen Bauern ihre Position in der Europäischen Gemeinschaft nicht richtig einschätzen.