Ohne speziellen Ausbildungskurs kann gemeinhin kaum jemand mit den herkömmlichen patentgefalteten Straßenkarten auf Anhieb problem- und gewaltlos fertig werden. Gefahrenfrei einen Blick aufs Blatt zu werfen, wird zum Kunststück. Denn entweder muß man kiloschwere Bücher mit einer Hand stemmen oder sich in einen Kampf mit Straßenplan und Beifahrer verwickeln.

Unter Beachtung eben dieser Probleme wurde von Kümmerly + Frey die Quick Map herausgegeben. Durch ein spezielles, fächerartiges Faltprinzip und durch farbige Orientierungshilfen findet man schnell und mühelos seinen Weg. Aufgeblättert ist der gewünschte Kartenausschnitt noch nicht einmal ganz so groß wie die Hülle einer Langspielplatte. Für das Bundesgebiet gibt es zehn regionale Straßenkarten (zu je 9,80 Mark). Der Maßstab beträgt 1:250 000, genug also, um auch kleinere Ortschaften finden zu können. Gründlich hinschauen muß man allerdings, denn die Karte ist mit Kleingedrucktem vollgespickt. Für Ausflüge in die nähere Umgebung sind die neuen Quick Maps allerdings ideal.

Vielleicht sollte man sich bei Kümmerly + Frey auch einmal überlegen, in diesem Format Stadtpläne herauszugeben. Hilfreich war’s. W.S.