Denen, die kraft ihres Amtes, ihrer Bedeutung und ihres Selbstverständnisses auch an Gedenktagen das Wort ergreifen und mit dem geforderten Zubehör kurzfristig Mittelpunkt fürs Auge, für die Ohren und fürs Gemüt sind:

Halten Sie den Kopf nicht zu hoch; wenn Sie ihn nämlich ganz oben haben, wird selbstverständlich noch das Kreuz durchgedrückt, eine gewohnte deutsche Übung, und dazu der schwarze Anzug und ein Schlips, dessen wohl abgestimmte Farbtöne die Deutung eines leisen Hoffnungsschimmers zulassen. Beides wirkt wie eine Paradeuniform von der Stange ...

Und grundsätzlich keine feierlich-sachte sich lösenden Blicke vom Manuskript, um den Atempausen Tiefe zu verleihen. Dehnen Sie vor Respekt und Genügsamkeit Worte nur an den Stellen, die es wegen ihrer eindringlichen Schlichtheit wirklich verdient haben. Senden Sie Ihre Blicke nicht aus, sondern schauen Sie jene Gäste offen an, die den Verdacht in Ihnen wecken, Sie versuchen mehr zu wollen, als Sie können ...

Man erwartet Würde. Aber Würde macht ganz von selbst auf sich aufmerksam, sie bedarf keiner Dramatik und präsentiert sich nicht; sie ist auf unverkennbare Weise vorhanden und kann, wenn überhaupt, auch mit Größe verglichen werden, zieht niemanden in ihren Bann, sondern erhebt und erleichtert zugleich...

Legen Sie weder Trauer noch Wärme in Ihre Stimme, lassen Sie sie gehen, und verstärken Sie sichtbar Ihre Angst vor falschem Zungenschlag. Dadurch schwankt die Stimme manchmal etwas oder scheint sogar zu ersticken, das kommt auf jeden Fall der Sache zugute und tut der Würde keinen Abbruch; denn Würde läßt sich ebensowenig spielen wie Lachen aus vollem Herzen ...

Und bedenken Sie stets: Würde verträgt unordentlich gezogene Scheitel, nachlässig gebügelte Kragen und Sitzfalten im Sakko. Sie ist, wie Sie sich inzwischen denken können, nicht über Vorbilder zu beziehen und geht nicht in Positur, selbst für ein paar Minuten nicht; von ihr kann man lange was haben ...

Und das merken Sie sich auf jeden Fall: Würde hat Humor und verträgt Humor, bei welchen Anlassen auch immer.