Vor uns liegen die ersten Bilder der Großen Seeschlacht um Bonn. Darauf erkennen wir:

1. Bild: Käpt’n Geißler am Steuer des betagten Schlachtkreuzers „Union“ bei seinem gewagten Wendemanöver, das den Kahn auf Linkskurs bringen soll.

Auf dem 2. Bild sehen wir, wie ihm Kommodore Dregger ins Steuer greift und versucht, das leckgeschlagene Schiff vor Schleswig-Holstein wieder flott zu machen. Dabei geht der mühsam ausgehandelte Koalitionskurs über Bord.

Auf dem 3. Bild sieht man Kapitän Geißler auf einem Wahlfangboot mit einer großen Kelle in der Hand, mit der er das letzte Wählerpotential der CDU ausschöpfen will. Er steuert gerade gleichzeitig die „technische Intelligenz“ und die katholischen Landfrauen an. Hinter ihm fischt Haussmann im Trüben.

Auf dem 5. Bild gehen die Tanker CDU und CSU auf Kollisionskurs. Funkspruch von einem Boot der Zerstoiber-Klasse: „Entweder Sie halten den Kurs oder wir verlassen den Konvoi und fahren nach Kreuth zurück.“

Auf Bild 6 erkennen wir das unter falscher Flagge fahrende, havarierte Peter Gauweiler-Testboot, das gerade von Rita Süssmuth ins Schlepptau genommen wird.

Bild 7 zeigt Schnellboot-Kommandant Genscher, wie er gleichzeitig ankommt und abfährt.