Daß die Amerikaner die Weltmeister im Wegwerfen sind, verwundert nicht. Haben sie doch die Produktverpackung – allem voran bei Lebensmitteln – nahezu zur Perfektion gebracht. Die Bundesrepublik findet sich im Mittelfeld der „Hausmüllproduzenten’’. Das Müllproblem, die Tabelle zeigt das, hat unmittelbar zu tun mit dem Niveau des Wohlstandes und den immer penibleren Vorstellungen von Hygiene und Sauberkeit, mögen sie auch noch so übertrieben sein. Ein Land wie Portugal beispielsweise wartet nur mit 167 Kilo Hausmüll pro Kopf auf. Doch auch die Statistik hat ihre Probleme mit dem Müll: In ärmeren Ländern ist die Müllabfuhr nicht immer so gut organisiert wie beispielsweise in der Bundesrepublik. Die Bewohner lösen das Problem auf ihre Weise – und die Statistik bekommt Lücken.