Der Golf läuft und läuft: Das bei den Deutschen mit Abstand beliebteste Auto, in der jetzigen Form bereits seit vier Jahren auf dem Markt, hängt seinen ewigen Verfolger, den später erschienenen Opel Kadett, immer mehr ab. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres fuhr das VW-Modell hierzulande einen Vorsprung von mehr als 85 000 Wagen heraus, im selben Zeitraum 1986 waren es lediglich 65 000 Autos gewesen. Im Verein mit dem alle Erwartungen übertreffenden Erfolg des neuen Audi 80/90 schaffte der Volkswagen-Konzern einschließlich der neuen spanischen Tochter Seat jetzt beinahe die Marktanteils-Traummarke von dreißig Prozent; es fehlten nur noch 0,2 Prozentpunkte.