Der europäische Flugzeughersteller Airbus Industrie plant, die DDR-Fluggesellschaft Interflug zu beliefern, und hat deshalb beim Cocom, dem Koordinationskomitee für den Ost-West-Handel, einen Antrag gestellt. Airbus-Präsident Jean Pierson hofft, daß die Entscheidung des Cocom-Komitees innerhalb eines Monats vorliegt. Mit Hilfe der Cocom-Liste soll verhindert werden, daß strategisch wichtige Technologie in den Ostblock geliefert wird.

Süd-Korea hat im vergangenen Jahr erstmals mehr Farbfernseher in die Bundesrepublik geliefert als Japan. Die billigen Süd-Korea-Importe verdoppelten sich von 237 000 auf 455 000 Stück – vor allem kleinere Portable-Geräte. Dagegen kamen aus Japan nur noch 185 000 (243 000) Stück.

Die deutsche Ernährungsindustrie ist mit ihrem Ergebnis nicht zufrieden. Nach Angaben ihrer Bundesvereinigung erwirtschaftete sie 1987 preisbereinigt ein Umsatzplus von lediglich 0,2 Prozent, während der Gesamtumsatz nominal um 2, 8 Prozent auf 150,7 Milliarden Mark sank. Die Erzeugerpreise der Ernährungsindustrie sind im vergangenen Jahr durchschnittlich um drei Prozent geschrumpft.

Stagnation ohne Impulse kennzeichnet nach Einschätzung des Bauhandwerks die Baukonjunktur in diesem Jahr; 1987 war das Bauvolumen um ein Prozent zurückgegangen. Diese Angaben machte der Präsident des Zentralverbandes, Fitz Eichbauer. Als "deprimierend" bezeichnete Eichbauer die Auftragslage beim öffentlichen Bau, die sich 1988 um drei Prozent verschlechtern dürfte.