Besuchern erscheint Bornholm wie Dänemarks Puppenstube in der Ostsee. Die klaren Formen der mittelalterlichen Rundkirchen, die leuchtend bunten Häuser und blühenden Rapsfelder unter einem blendend blauen Sommerhimmel lassen glauben, daß man in einem Malbuch blättert. Die Schönheit dieser klar konturierten Landschaft fand ihren Niederschlag in ungezählten Bildbänden. Nun liegt ein Buch vor, das sich bemüht, die Insel nicht nur optisch zu würdigen:

„Bornholm“; von Horst Schwartz; aus der Reihe DuMont „Richtig Reisen“; 234 Seiten mit mehrfarbigen Abbildungen; 36 Mark.

Besichtigungstouren auf Bornholm führen den Besucher um Jahrtausende zurück; hier wurden die ältesten menschlichen Wohnungen Skandinaviens entdeckt. Noch heute rätseln Archäologen, zu welchem Zweck Menschen der Bronze- und Eisenzeit jene Bautasteine errichtet haben, die man in Hellig Kvinde und an anderen Orten sehen kann.

Schweden und Dänen stritten sich lange um das strategisch wichtige Eiland, bevor sich die Bornholmer im 17. Jahrhundert endgültig der dänischen Krone unterstellten. Zu sehen gibt es noch viel aus dieser Zeit: die Ruinen der Burg Hammerhus, die alten Wehrkirchen, historische Gebäude in den Städten.

Bei deren Beschreibung geht der Autor zwar ausführlich auf die historischen Ereignisse zu ihrer Entstehungszeit ein. Dennoch wäre es sinnvoll gewesen, das Buch zusätzlich mit einer Zeittafel auszustatten, um einen schnellen Überblick über historische Ereignisse zu ermöglichen. Der erzählende Text macht es dem Leser schwer, im verwirrenden Hin und Her immerwährender Machtkämpfe eine Orientierung zu finden, zumal wohl kaum jemand über eine hinreichend genaue Kenntnis der skandinavischen Geschichte verfügt.

Positiv ist anzumerken, daß ausführlich darüber berichtet wird, welch schlimme Jahre Bornholm durchzustehen hatte, nachdem die Insel im April 1940 von deutschen Truppen und später auch von SS besetzt worden war. Noch nach der Kapitulation im Mai 1945 provozierte deutsches Militär einen Luftangriff der Sowjets, bei dem Neksø und Rønne in Schutt und Asche gelegt wurden. Mit dieser Hypothek sollte vertraut sein, wer sich Bornholm zum Reiseziel wählt. Ein gutes und nützliches Reisehandbuch, mit vielen Tourenvorschlägen und einem umfassenden Informationsteil versehen. ro