Wer Wein nicht nur trinken, sondern auch etwas über dessen Herkunft erfahren will, ist auf einem der zahlreich angebotenen Weinseminare bestens aufgehoben.

„Gaumenfreuden im Herbst“ verspricht die Unterlandler Weinkostwoche in Südtirol. Während des vom 23. bis zum 30. Oktober dauernden Seminars stehen unter anderem Kellereibesuche und Verkostungen auf dem Stundenplan. Einschließlich Unterkunft, Halbpension und Kursgebühren sind 385 000 Lire zu zahlen, rund 540 Mark. Auskunft: Verkehrsverband, 1-39040 Auer.

Von Winzer zu Winzer durch das Anbaugebiet Mittelrhein führt die Wanderung, die der Verkehrsverein von 5422 St. Goarshausen (Loreley-Burgen-Straße, Tel. 06771/801 15) am Wochenende vom 21. bis zum 23. Oktober offeriert. Im Preis von 221 Mark sind zwei Übernachtungen, Vollpension, Weinproben und Besichtigungen eingeschlossen. Anmeldeschluß ist der 1. Oktober.

Berühmt für ihre Weine sind auch die Anbaugebiete an der Mosel. An vier Oktober-Wochenenden werden darum Wanderwochen „im Zeichen der Weinlese“ angeboten. Auf dem Programm stehen Haib- und Ganztagswanderungen, Besuche bei Winzern und in Kellereien. Einschließlich Unterbringung sind von 222 Mark an zu zahlen. Auskunft: Tourist Information, Rathaus, 5583 Zell, Tel. 06542/701 22.

Wer zum Weine will, muß offenbar gut zu Fuß sein, denn auch das folgende Angebot ist für Wanderer gedacht: Durch die Anbaugebiete Mittelhaardt-Deutsche Weinstraße und den Naturpark Pfälzerwald führen zwei Routen, die Märsche zwischen acht und 21 Kilometern vorsehen und eine Kellereibesichtigung mit Weinprobe enthalten. Die Pauschale schließt sieben Übernachtungen mit Frühstück ein und kostet zwischen 215 und 575 Mark. Anmeldungen: Tourist Information, Postfach 220, 6705 Deidesheim, und Gebietsgemeinschaft „Die Pfalz am Rhein“, Hindenburgstraße 12, 6730 Neustadt.

„Betriebsweinproben“ gibt’s unter anderem anläßlich der Seminare, die die Rheinpfalz-Orte St.Martin und Bad Dürkheim veranstalten. Im Preis von 220 Mark (je Person im Doppelzimmer) sind zwei Übernachtungen, Vollpension und eine Fahrt entlang der Deutschen Weinstraße enthalten. Auskunft und Buchung: Rheinpfalz-Weinpfalz, Postfach 10 10 02, 6730 Neustadt an der Weinstraße.

Zum „schwimmenden Weinseminar“ startet am 14. Oktober die MS „Helvetia“, ein Schiff aus der Flotte der Köln-Düsseldorfer-Reederei. Mit an Bord: „eine international anerkannte Kapazität auf dem Gebiet des Weinbaus und der Weinkunde“. Der weinselige Törn dauert bis zum 21. Oktober und führt auf Mosel und Rhein durch die bekannten Anbaugebiete Deutschlands und Frankreichs. Der Passagepreis liegt zwischen 2135 und 2250 Mark und schließt die Unterbringung in Zweibett-Außenkabinen, Verpflegung, Weinproben und Landgänge zu Weingütern und Kellereien ein. Zu buchen in allen Reisebüros. BW