Der Anteil des Handels mit anderen EG-Ländern am gesamten Außenhandel ist bei den einzelnen Mitgliedstaaten unterschiedlich hoch. Doch selbst Großbritannien, das die geringste Verflechtung aufweist, wickelt immerhin fünfzig Prozent seines Außenhandels mit anderen EG-Staaten ab. Mit je 73 Prozent haben Irland, Belgien und Luxemburg die stärkste Handelsbindung an die Europäische Gemeinschaft. Aber auch für Portugal, das ebenso wie Spanien erst seit Anfang 1986 zur EG gehört, ist die wirtschaftliche Verflechtung mit 69 Prozent außerordentlich hoch.