Obwohl unser 1989 erst blutjung ist, konnten wir schon heute einen Glückstag verzeichnen ...

... denn der Berliner Innensenator Kewenig brach endlich sein Schweigen und räumte unter Eid ein, daß er jahrelang seine Selbstgespräche vom Verfassungsschutz abhören ließ;

... denn es gelang dem Filmgroßhändler Leo Kirch, das ZDF an einen australischen Diätbier-Konzern zu verkaufen, um mit dem Erlös den Kölner Dom und die Villa Hammerschmidt zu erwerben;

... denn aus dem Karajan-Lager wurde die beglückende Nachricht bestätigt, der Maestro werde sich 1989 seinen Lieblingswunsch erfüllen und eine ganze Saison lang die Kurkapelle von Bad Wörrishofen dirigieren;

... denn die Großräume Stuttgart, Berlin, Hamburg und Frankfurt wurden wegen Lärmbelästigung zu ‚Ute-Lemper-freien‘ Schonbezirken erklärt;

... denn der Münchner Hanser-Verlag bestätigte, daß er eine Gesamtausgabe der Reden Jenningers plane, mit einer Videokassette seiner berühmten Bundestagsrede als Zugabe; ...denn die Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla leistete sich den ersten Witz des Jahres, indem sie ausgerechnet Kardinal Ratzinger den Karl-Valentin-Orden verlieh;

... denn das Spendenaufkommen für die "Nase voll"-Aktion: "Ein Frührentnerplatz für Frank Elstner auf Mauritius" erbrachte ein Rekordergebnis;