Wenn es um die Entscheidung geht, wo sie investieren wollen, gibt es bei Unternehmen weltweit eine eindeutige Präferenz: die USA. Dort investierten Ausländer 1987 mehr in den Aufbau neuer oder den Kauf alter Unternehmen als in den Ländern Westeuropas zusammengenommen. Vor allem die Japaner haben in den vergangenen Jahren nicht nur verstärkt Produktionskapazitäten in den USA aufgebaut, sondern auch in erheblichem Umfang Immobilien gekauft. Aber auch die Europäer haben dort Unternehmen gegründet oder übernommen.