Fitness ist angesagt. Da mischt auch die Tourismusindustrie fröhlich mit. Selbst im kleinsten Feriendorf gibt’s inzwischen Konditionstraining, Peeling oder Entschlackungskur, Kartoffeldiät oder Vollwertkost.

Mit einer belebenden Bürstenmassage und einem Molketrunk“ werden die Feriengäste von Manderscheid/Vulkaneifel jeden Tag geweckt. Diese Morgengaben sind Bestandteil eines siebentägigen Schönheitsurlaubs, der zum Preis von 1065 Mark angeboten wird. Außerdem im Programm: Ganzkörpermassagen, kosmetische Behandlungen sowie sechs Übernachtungen mit kalorienarmer Verpflegung. Auskunft: Kurverwaltung, Postfach 50 70, 5562 Manderscheid.

„Aktiv und leistungsfähig“ möchte der Kur- und Verkehrsverein von 6427 Bad Salzschlirf seine Kundschaft entlassen. Das soll erreicht werden mit Gymnastik, mit Saunabesuchen und Jogging, mit Radtouren und „Ernährungsvorträgen“. Eine Woche in „rauchfreier Atmosphäre“ kostet zwischen 398 und 437 Mark. Termine: 1. und 8. April.

Wer „gesundheitsbewußt und bewegungshungrig“ ist, sollte sich den Nördlichen Schwarzwald zum Reiseziel wählen. Dort nämlich werden die Gäste die ganze Bandbreite sportlicher Betätigung erleben bei Gymnastik und Laufen, Wandern und Konditionstraining. Für eine Woche sind mindestens 538 Mark zu zahlen. Informationen: Kurverwaltung, 7272 Altensteig.

Um die Schönheit geht’s im oberschwäbischen Kurort Bad Waldsee. Kosmetische Behandlungen, Ganzkörperpeeling und Massagen sollen für „gutes Aussehen und neue Spannkraft“, Wandern und Radfahren für ausreichend Bewegung sorgen. Kostenpunkt: 870 Mark. Auskunft: Städtische Kurverwaltung, 7967 Bad Waldsee.

Die beste Medizin gegen Fältchen, so behauptet kühn das Kuramt von 8182 Bad Wiessee, sei die naturreine, frische Luft am Tegernsee. Eine Schönheitspauschale mit unterstützenden Maßnahmen „für frische Haut und ein faltenfreies Image“ kostet inklusive Übernachtung und Frühstück von 910 Mark an. Noch bis Ende April laufen in Bad Wiessee die „kurgesunden Wochen“. Zur Wahl stehen etwa die „Antistress-Kur“ oder die „Vital-Aktiv-Kur“. Letztere kostet für zwei Wochen zwischen 895 und 1142 Mark. Geboten werden Diät und Massagen, Gymnastik und Beruhigungsbäder, Fußreflexzonentherapie und Wanderungen. Auskunft: Aktive Gastgeber, Postfach 105, 8182 Bad Wiessee.

„Relaxing-Wochen“ offeriert das Kur- und Verkehrsamt von 6553 Bad Sobernheim zum Beispiel in Auen im Nahetal. Für sieben Tage werden 590 Mark berechnet, eingeschlossen sind wahlweise kalorienarme oder vegetarische Ernährung, Fußreflexzonenmassagen und Sprudelbäder, Kneipp-Güsse und Bewegungstherapie. Für Fitness-Freaks, die weltlichen Genüssen nicht vollständig abgeschworen haben, gibt’s eine Weinprobe beim Winzer.