Kenneth Patchen: Nokturne für die Bewahrer des Lichts" (Verlag aus dem Zeitraum von 1936 bis 1946. Aber auch diese zeigen einen Dichter, der mit seiner Person und seinem Werk eine Bindeglied zwischen der älteren Generation der Pound, Eliot, Stevens, Cummings sowie der Beat Generation darstellt — mit Texten, die zwar teils noch in Pathos und Sentiment steckenbleiben, teils jedoch schon neue Sprach- und Empfindungslagen erproben, warmblütig, solidarisch und nicht selten humorvoll: " die Stimme, die das Leben ist, beginnt zu singen. Ihr werdet lauschen das Reh, die Seidenratte, die Schnecke, die Asseln — sogar die Ziege, die mit ihrem spaßigen Schwanz den Zügen zuwinkt Hans Jürgen Heise