Gemessen an den Resultaten für die ersten vier Monate, müßte 1989 ein neues Rekordjahr werden. Niemals zuvor rollten in der Zeit von Januar bis April nämlich mehr als eine Million fabrikfrische Personenwagen und Kombis auf deutsche Straßen. Im Jahr 1987, das bisher die höchsten Neuzulassungen (2,9 Millionen Wagen) verzeichnete, kamen in den ersten vier Monaten nur 947 000 Autos neu in den Verkehr. Seinerzeit war allerdings, bedingt durch die jeweils im Dezember auslaufende steuerliche Bevorzugung abgasarmer Autos, der Jahresanfang eine schwache Saison für Autoverkäufer. Das normalisiert sich nun allmählich wieder.