Was ist dran an der wohltönenden Werbung der Fluggesellschaften, wenn das Essen an Bord gepriesen wird? Dieser Frage sind auf Einladung des britischen Magazins Business Traveller acht Gourmets nachgegangen. Die Feinschmecker kosteten die Mahlzeiten von zehn international konkurrierenden Fluglinien. Bewertet wurde sowohl die Verpflegung in der Business Class als auch die der Economy Class. Allerdings fand der Test nicht an Bord, sondern in einem Hotel statt.

Nun veröffentlichte die Zeitschrift für den Geschäftsreisenden das Ergebnis ihrer Untersuchung: Singapore Airlines .gewann vor British Airways, Virgin Atlantic und Swissair. Die Lufthansa belegte immerhin den fünften Platz und überflügelte damit Qantas, South African Airways, Japan Air Lines und Air Canada. Das Schlußlicht bildete die niederländische KLM.

Bei den Weinen jedoch, die neben den mehr oder minder wohlschmeckenden Menüs auf den Flügen serviert werden, schnitt die KLM im Urteil der Gourmets besser ab: Hier belegte sie zumindest den siebten Platz, während Japan Air Lines und Air Canada die schlechtesten Noten bekamen.

Den Preisrichtern mit der feinen Zunge fiel bei dem Testschmaus zusätzlich auf, daß zwischen dem Essen in der Business und dem in der Economy Class kaum ein Unterschied besteht: Werden die Geschäftsreisenden gut verpflegt, dann schmeckt es auch im hinteren Teil des Flugzeugs.

Ein anderes englisches Geschäftsmagazin, Euromoney, testete jetzt beim Publikum die Beliebtheit der Top Ten unter den internationalen Fluggesellschaften.

Hier siegte British Airways vor Swissair, gefolgt von Singapore Airlines. Den vierten Platz errang die Lufthansa. Cathay Pacific, die Luftfahrtgesellschaft aus Hongkong, American Airways und PanAm nahmen die folgenden Ränge ein. Die holländische KLM kam auf Platz neun.

Trostreich für die Niederländer: Ihr Flughafen Schiphol zählt mit seinem Duty-free-Einkaufszentrum zur Weltklasse. Changi, der Flughafen von Singapur, hat die effizienteste Gepäckabfertigung, und der Londoner Flughafen Heathrow, so das Urteil des Magazins, ist bei der Paßkontrolle am schnellsten. Siggi Weidemann