1848. Februar-Revolution in Paris führt zu Unruhen in Deutschland. Liberale Parolen für Einheit und Freiheit. Bundesfarben werden Schwarz-Rot-Gold.

13. 3. Aufstand in Wien. Kanzler Metternich flieht.

18. 3. Straßenkämpfe in Berlin. Militär zieht ab. Friedrich Wilhelm IV. solidarisiert sich mit der Revolution.

April/Mai Wahlen zur Nationalversammlung.

18.5. Paulskirchenparlament eröffnet: 406 Juristen und Beamte, 123 Professoren und Lehrer, 75 Geschäftsleute, 68 Gutsbesitzer, 45 Kleriker, 36 Literaten, 25 Ärzte, 15 Offiziere (Erstmandate und Nachfolgemandate).

27. 6. Erzherzog Johann wird Reichsverweser.

23. 8. Arbeiterkongreß in Berlin.