Von den im Mai zugelassenen neuen Personenkraftwagen waren 96,6 Prozent mehr oder weniger schadstoffarm. Rund 216 000 Benzin- und 23 000 Dieselfahrzeuge konnten dieses Prädikat vorweisen. Rund 44 Prozent aller Autos waren mit einem geregelten Dreiwegekatalysator ausgestattet. Im Mai vergangenen Jahres waren es erst 33 Prozent. Insgesamt wurden im Mai dieses Jahres 7,8 Prozent weniger Fahrzeuge angemeldet als 1988. Das Gesamtergebnis der ersten fünf Monate liegt aber dennoch mit 1,4 Millionen Erstzulassungen um 3,6 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Die Schulden der öffentlichen Haushalte erhöhten sich 1988 um 6,5 Prozent. Die Neuverschuldung des vergangenen Jahres beträgt insgesamt 153,3 Milliarden Mark. Die Schulden des Bundes stiegen um 7,9 Prozent auf 475,2 Milliarden Mark, die der Bundesländer um 6,4 Prozent auf 300,4 Milliarden Mark. Die kommunale Verschuldung nahm dagegen nur um 1,5 Prozent auf 108,4 Milliarden Mark zu.

Rund 35 Kilogramm Zucker verzehrt im Durchschnitt jeder Bundesbürger pro Jahr. 75 Prozent des Zuckers werden in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in Konditoreien verbraucht, 25 Prozent entfallen auf die Haushalte. Die größten Zuckerexporteure sind die EG mit jährlich über 4 Millionen Tonnen und Brasilien mit über 1,5 Millionen Tonnen.

Eine neue Rekordhöhe von 1,82 Milliarden australische Dollar (2,7 Milliarden Mark) hat das australische Leistungsbilanzdefizit im Mai erreicht. Das Handelsbilanzdefizit betrug 627 Millionen Dollar.

Um 5,1 Prozent ist das Bruttosozialprodukt Japans im Fiskaljahr 1988/89 (31. März) gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Damit wurde die Regierungsprognose von 4,9 Prozent übertroffen. jga