Immer wenn Direktionsassistent Dr. Günter P. von der Europäischen Management- und Marketing-Agentur (EMMA) am Ende eines Tages voller Konferenz- und Klientenstreß an Management und Marketing verzweifeln möchte, greift er zur Entspannung nach einem Buch wie „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupery. Dann liest er ein paar Seiten und beginnt ganz aktuell zu träumen vom kleinen Prinzen und seiner Reise zu den Sternen...

... auf dem ersten Stern wohnte ein Talkmaster. „Ah, ein Interviewpartner“, rief er, als er den kleinen Prinzen sah. „Einen ganz besonders herzlichen guten Abend und willkommen zum Studiogespräch!“

„Von dem kleinen Stern aus, auf dem ich wohne“, sagte der kleine Prinz, „kann ich sehen, daß sich für die Erde eine Klimakatastrophe anbahnt und ein ökologischer...“

„Klimakatastrophe?“, unterbrach ihn der Talkmaster, „damit waren wir vor zwei Monaten schon auf Sendung. Heute sprechen wir über die Modefarbe fürs nächste Frühjahr!“

„Da will ich nicht stören“, sagte der kleine Prinz.

Der zweite Planet war von einem Diplomaten bewohnt. „Schönes Wetter heute“, sagte der Diplomat diplomatisch.

„Aber das Klima ist aus den Fugen“, sagte der kleine Prinz. „Wir brauchen ganz dringend eine ganz neue Art von internationaler Kooperation, wenn die Erde gerettet werden soll.“