Ihre drei Fragen sind in Wahrheit eine einzige, erzreaktionäre, heiter liberal maskierte. Aber Marx ist schon so oft getötet worden, ihm kommt’s auf einmal mehr nicht an.

Zu Ihrer ersten Frage: "McDonald’s wird 1990 zwei Schnellrestaurants in Moskau eröffnen. Hat der Kapitalismus den Sozialismus besiegt?"

Ja, der falsche Kapitalismus den falschen Sozialismus. Auf russisch heißt dieser Vorgang: Perestrojka.

Hingegen sind der wahre Kapitalismus und der wahre Sozialismus unbesiegbar wie alles Unverwirklichbare. Verwirklichung ist tödlich; was aber nicht verwirklicht werden kann – ewig lebt es in uns weiter.

"Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit" – der Traum des Urkapitalismus – vergleichen Sie das mit der bevorstehenden McDonaldisierung der Sowjetunion, und Sie ermessen die Kläglichkeit dieses Sieges.

Des Titanen Marx "kategorischer Imperativ, alle Verhältnisse niederzuwerfen, in denen der Mensch ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist" – vergleichen Sie das mit der Niederwerfung des Sozialismus durch Schnellrestaurants, und wagen Sie dann noch von Sieg zu sprechen.

Perestrojka ist die Ersetzung der asiatischen Despotie durch die amerikanische Idiotie.