Das einfache Weltbild des Mitterrand-Beraters Jacques Attali

Die Szene spielte im Juli vergangenen Jahres, Schauplatz war die neue Pariser Arche de l’Humanité, gegeben wurde das Stück „Die sieben Mächtigen beraten die Geschicke der Welt“. Vom Weltwirtschaftsgipfel herab fauchte der Wind durch den marmorweißen Kubus, fiel über die Zelte an seinem Fuße her und trieb Berater und Beobachter zum Aperitif. Die Plauderei mit Jacques Attali, dem intellektuellen und eleganten Chefberater von François Mitterrand, wurde jäh unterbrochen. „Sie werden verlangt“, in diskretem Abstand wartete schon das tragbare Telephon auf den Kissinger des Elysée und – wenn sich Frankreich wie erwartet durchsetzt – künftigen Präsidenten der Osteuropabank.

In seinem eben erschienenen Essay

  • Lignes d’horizon

Editions Fayard, Paris; 75 Francs

macht sich Attali Gedanken über tragbare Telephone und Computer, Anrufbeantworter und Walkmen. Er nennt sie objets nomades. Diese Requisiten würden den modernen Nomaden stets „in Form und informiert“ halten, gleich ob der allzeit und allseits bewegliche Zeitgenosse als Tourist oder von Geschäften getrieben durch eine schöne neue Welt schweift, die sich für Attali auf zwei Zentren ausrichten wird: Der pazifische Raum mit dem „Herz“ Japan und – sofern die Einigung von Ost- und Westeuropa glückt – der europäische Raum werden die Welt von morgen bestimmen. Und die Vereinigten Staaten? Amerika verliere, so glaubt der Autor, seine zentrale Rolle; für seinen unaufhaltsamen Höllensturz sorgen Auslandsverschuldung und Entindustrialisierung,, geringe Sparquote und schrumpfender Anteil am Welthandel.

Zurück zu den objets nomades: Eben in Japan finden wir sie wieder. In den Augen des Autors zwang die Enge der Insel die Japaner zur Miniaturisierung, trieb sie die Angst vor Isolation in eine Blüte der Kommunikationsindustrie, führte die Gefahr von Erdbeben zum Griff nach tragbaren Gegenständen. Spätestens hier – auf dieser Reise um die Erdkugel in 200 Seiten – wird aus dem Staunen des Lesers ein amüsiertes Kopfschütteln: So einfach soll unsere schwierige Welt also sein, so simpel ihre vertrackten Verhältnisse?