Radwanderungen sind genau das richtige, um müde Knochen wieder in Schwung zu bringen: Wer sich eine mehrtägige Tour zutraut, kann sich auch pauschal organisiert aufmachen.

In Bremen starten Fahrrad-Wandergruppen, um acht Tage lang die Gegend „Zwischen Weser und Elbe“ (erster Termin 5. Mai) zu erkunden. Rosenbusch Reisen (Loigny 31, 2800 Bremen 1, Tel. 0421/23 21 45) hat eine Route ausgearbeitet, die unter anderem in das Land Hadeln, nach Stade und Worpswede führt. Zu zahlen sind von 1190 Mark an.

Sowohl an die Nord- als auch an die Ostseeküste führt die Radreise „Zwischen den Meeren“, die Die Landpartie (Postfach 29, 2082 Tornesch, Tel. 04122/547 15) offeriert. Hamburg ist Ausgangsort und Ziel der siebentägigen Reise Besucht werden unterwegs unter anderem Rendsburg, Husum, Schleswig und Kiel. Diese Schleswig-Holstein-Rundreise (die zu verschiedenen Terminen gebucht werden kann) kostet von 976 Mark an.

Von Bauernhof zu Bauernhof radeln Urlauber im Münsterland während einer Pättkestour, deren Länge und Dauer jeder selbst bestimmen kann. Wer sich beispielsweise für eine Sechs-Tage-Fahrt entscheidet, zahlt dafür von 298 Mark an. Auskunft: Verkehrsverein Metelen e.V., Neutor 19, 4439 Metelen, Tel. 02556/77 88. Eine Reihe weiterer Rad-Pauschalen enthält der Prospekt „Wandern 90/91 mit und ohne Rad im Münsterland“, der angefordert werden kann beim Fremdenverkehrsverband „Das Grüne Band im Münsterland“, Altes Rathaus, 4430 Steinfurt, Tel. 02551/50 99.

Die AGHT (Arbeitsgemeinschaft Hessischer Tagungshäuser in Selbstverwaltung) organisiert im Sommer unter anderem verschiedene Radreisen: So kann beispielsweise die „Mittelhessen-Fahrradtour“ zum Preis von 410 Mark gebucht werden (29. Juli bis 7. August). Anmeldungen sind zu richten an BUND-Hessen, David-Stempel-Straße 1, 6000 Frankfurt 70, Tel. 069/61 44 44.

Maare, Burgen und jede Menge kultureller Sehenswürdigkeiten können Radreisende während einer Tour durch die Vulkaneifel entdecken: Für fünf Tage im Fahrradsattel werden von 190 Mark an berechnet. Auskunft gibt’s bei der Tourist-Information Vulkaneifel, Postfach 1371, 5568 Daun, Tel. 06592/172 00.

„Velomobil“ nennt sich ein neuer Service des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (Postfach 107744, 2800 Bremen 1, Tel. 0421/740 52): Das Hausboot Archimedes pendelt wochenweise auf dem Main zwischen Aschaffenburg und Würzburg und ist zugleich Unterkunft und Gepäcklastschiff für Radler, die am Main entlang oder durch den Odenwald und den Spessart strampeln. Mit 520 Mark schlägt eine solche Rad-/Schiff-Kombination zu Buche.

Pauschalarrangements für Radurlauber hat die Zentrale für Tourismus Südliche Weinstraße (Postfach 2124, 6740 Landau, Tel. 06341/38 01 48) in einem Prospekt zusammengefaßt. Zur Auswahl stehen sowohl Drei- als auch Sechs-Tage-Touren: Für eine dreitägige Fahrt ab Maikammer werden 228 Mark berechnet. lei