Nichts ist so feucht wie der Frühsommer tief im Norden um Pfingsten. Mit krachenden Gelenken kriecht man aus dem Bett, aufgedunsen setzt man sich an den Frühstückstisch. Die Tauben am Sims gegenüber hocken aufeinander, durchnäßt und regungslos. Ihre Blicke sagen: Würde uns einer packen und auswringen, wir würden uns nicht wehren.

Sollte es sein, daß Gott dieses Land straft? Ich frage: Ist unser Tun nicht ehrenhaft? All die Dichter und Denker, die Gelehrigkeit und der Wissensdrang und die Tatkraft rundum? Eröffnen nicht jede Minute zwei neue Fahrradspeichenfabriken, wenn eine andere vergeht, und vier neue Drogeriemärkte, wenn einer zumacht? Die Abrißbirnen schwingen in Erfurt und Wismar, in Rostock und Dresden, und bald werden die Kräne schmucke Städte hinzaubern. Ist etwas nicht in Ordnung?

Ein grüblerischer Tag hat begonnen. Auch die glitzernden Schaufenster beim Stadtbummel geben keine Antwort. Man kann sich davorstellen und blinzelnd philosophieren – über die Neuigkeiten der Elektronik, die soviel können wie vor fünf Jahren eine ganze Stereoanlage und so klein sind wie eine Zigarettenschachtel (wahrscheinlich läßt man sie genauso oft irgendwo liegen, was die Umsätze der Hersteller erklärt). Die Wirtschaft brummt. Der Regen fällt. Das Grübeln bleibt.

Bis eine Stimme neben meinem Ohr erklingt: "Da, Suniay Kassettenrecorder!" Es ist der Engel des Herrn, und wieder spricht er, "da, 49 Mark, Suniay Kassettenrecorder!" Der Engel ist Mitte Vierzig, nicht unbeleibt, dunkelblond, ein Deutscher; er spricht eine leicht verständliche Sprache und führt einen Adepten bei sich, den er am Ärmel gepackt hat. Zu ihm spricht er, nicht zu mir.

Der Adept ist einen Kopf kleiner und hat schwarze Haare, offensichtlich kommt er von weit her, Südosteuropa zumindest. Er umklammert eine Schachtel, die in einer glänzenden Plastiktüte steckt.

"Wieviel? Wieviel du hast gezahlt? 49 Mark?" drängt der Engel. Der Adept rührt zaghaft den Kopf, es wird ein Nicken, die Lippen öffnen sich ein wenig und hauchen: "49?"

"39 Mark!" tönt da der Engel. Offensichtlich hat der Adept soeben einen Suniay-Recorder gekauft – aber nicht in diesem Geschäft, dank der Geistesmacht des Engels. "Gleiches Gerät, anderer Laden: anderer Preis", verkündet der jetzt und stößt nach, als der Adept weiter ausdruckslos in die Scheibe glotzt: "Suniay Kassettenrecorder dort 39 Mark, da 49 Mark. Hier nicht jedes Geschäft gleicher Preis! Muß man gucken."