Besonders kleine Veranstalter und unabhängige Organisationen haben sich darauf spezialisiert, Ferien für junge Leute zu organisieren.

Das zwanglose Ferienerlebnis mit Gleichaltrigen in einer überschaubaren Gruppe stehi im Mittelpunkt der Angebote. In den Preisen sind häufig umfassende Versicherungspakete enthalten. Außerdem reist bei allen Fahrten ein geschulter Betreuer mit.

Beispielweise zum Campingurlaub nach Saintes Maries de la Mer an der fraizösischen Mittelmeerküste. Dort können die 14- bis 24jährigen in erster Linie faulenzen. Der Betreuer organisiert Grillabende, Sportturniere und Ausflugsfahrten. Die siebzehntägige Tour kostet von 708 Mark an bei "Reisen und Freizeit mit jungen Leuten e.V.", Alfred-Bozi-Straße 10, 4800 Bielefeld.

Aussparnen können Sonnenhungrige ab vierzehn Jahren auch in der Bucht von Lacona auf der italienischen Insel Elba. Je nach Unterkunft (Appartement oder Zelt) und Reisezeit kostet die zweiwöchige Fahrt inklusive Anreise mit dem Bus zwischen 480 und 690 Mark bei "Spontan, Reisen für junge Leute", Servatiiplatz, 4400 Münster. Wer in seinen Ferien nicht nur sonnenbaden will, findet beim gleichen Veranstalter auch ein umfangreiches Aktivprogramm.

Spaß an Sport und Computern müssen zehn- bis achtzehnjährige Jugendliche mitbringen, die ihre Ferien im Freizeitcamp in St. Peter-Ording an der Nordsee verbringen wollen. Nach amerikanischem Vorbild stehen statt Faulenzen sportliche Wettkämpfe und intensives Lernen am Bildschirm auf dem täglichen Programm. Das sportliche Angebot reicht vom Windsurf- bis zum Golfkurs. "Fast-food für Sportfans" serviert der Veranstalter mit Baseball, Football, Frisbee, Hackysack und Bumerang im Schnelldurchlauf. Eine Woche inklusive Gebühr für einen Kurs kostet 795 Mark. Die ersten Kurse starten am 7. Juli. Informationen über diese Freizeitvariante, die außerdem in Westensee, Osnabrück, Oberammergau sowie Great Finborough in der englischen Grafschaft Suffolk angeboten wird, gibt es bei CompuCamp, Wedeler Landstraße 93, 2000 Hamburg 56.

Eine Studienreise durch fünf europäische Länder organisiert das Deutsche Jugendherbergswerk für kulturell Interessierte ab sechzehn Jahren, die einen Jugendherbergsausweis besitzen. Bereist werden die Bundesrepublik, Belgien, die Niederlande, Frankreich und Luxemburg. Gefahren wird mit Bus, Bahn, Fahrrad und Schiff, auf kurzen Streckenabschnitten wird auch gewandert. Termine: 14. Juli bis 4. August und 28. Juli bis 18. August. Die dreiwöchige Rundreise kostet 990 Mark. Auskunft gibt das Deutsche Jugendherbergswerk, Bismarckstraße 8, 4930 Detmold.

Festes Schuhwerk und gute Kondition benötigen junge Erwachsene von 18 bis 27 Jahren, die auf der Mittelmeerinsel Korsika auf Trecking-Tour gehen. Von der Küstenstadt Bastia aus geht es eine Woche lang quer über die Insel. In der zweiten Woche bleibt Zeit, sich an der Westküste zu erholen. Termin: 6. Juli bis 21. Juli. Die Tour wird vom Katholischen Ferienwerk Oberhausen, Elsa-Brandström-Straße 11, 4200 Oberhausen 1, organisiert und kostet 1191 Mark.