Von Wilfried Kratz

Bis heute konnte sich die Londoner Regierung nicht dazu entschließen, ihr Pfund dem Wechselkursmechanismus des Europäischen Währungssystems anzuschließen. Und dem vom Brüsseler Kommissionspräsidenten Jacques Delors ausgedachten Plan der EG, in drei Etappen ein europäisches Zentralbank-System und eine Europa-Währung einzurichten, stehen die Engländer ablehnend gegenüber. Gleichwohl wollen sie sich nicht isolieren. Schatzkanzler John Major hat jüngst seinen eigenen Plan vorgelegt. Kernpunkt des Plans bildet eine dreizehnte Währung in der EG: Der neue, „harte Ecu“ wäre per Definition die stärkste Währung Europas und dürfte nicht abgewertet werden.

ZEIT: Chancellor, wir haben zwölf Währungen in der EG. Warum eine dreizehnte, Ihren „harten Ecu“?

Major: Wenn man sich in einigermaßen überschaubarer Zeit zu einer einheitlichen Währung hinbewegt, dann erfordert das ein Maß an wirtschaftlichen Konvergenz, das wir noch lange Jahre in Europa nicht erreichen werden. Den meisten meiner Kollegen ist klar, daß die dritte Stufe des Delors-Plans...

ZEIT: ... also die Einrichtung einer einheitlichen Währung und einer europäischen Zentralbank ...

Major: ... wirklich sehr große Schwierigkeiten bereitet. Ohnehin würde eine einheitliche Währung künftige Mitglieder der Gemeinschaft vor ein Problem stellen. Die Erweiterung der Gemeinschaft würde deshalb äußerst schwierig. Dieses Problem kann überbrückt werden, indem man erst eine gemeinsame Währung – eine Parallelwährung – einführt, die später eine einheitliche Währung werden kann, wenn es die Menschen und die Parlamente so wünschen. Die Vorschläge im Delors-Plan für die Europäische Währungsunion sind weder ökonomisch klug, noch in vielen Ländern politisch durchsetzbar.

ZEIT: Haben wir nicht bis zu einem gewissen Grade eine „gemeinsame“ Währung in Europa, die Deutsche Mark? Wäre es aus politischen Gründen und mit Rücksicht auf nationale Empfindlichkeiten nicht besser, eine einheitliche europäische Währung zu haben, als zu warten, bis die Deutsche Mark diese Position einnimmt?