Flugkünstler haben eine lange Lehrzeit: Wer aber schon mal probeweise mit einem Gleitschirm oder Drachen in die Luft gehen will, kann’s während eines Ferienkurses versuchen.

Drachenflieger haben beispielsweise in Bernau im Südlichen Schwarzwald Gelegenheit, einen Grundkursus absolvieren. Für die sechs Ausbildungstage (rund fünf Stunden pro Tag) wird eine Gebühr von 550 Mark berechnet: Die Benutzung der Flugausrüstung, eine Haftungspauschale, ein Haftpflichtversicherungsanteil und ein Flugbuch sind unter anderem inbegriffen. Auch Gleitschirmflieger kommen in Bernau nicht zu kurz: Noch bis September erteilt man ihnen hier Unterricht in Theorie und Praxis des Höhenfluges. Diese Kurse dauern jeweils zwei Wochen und kosten 950 Mark. Auskunft: Kurverwaltung in 7821 Bernau, Tel. 07675/896.

Einen viertägigen Gleitschirm-Lehrgang offeriert der Schwarzwälder Ferienort Seewald-Besenfeld. Ziel dieses Kurses (vom 3. bis 7. September) ist der Erwerb des L-Scheines. Die Ausrüstung wird den Gleitschirmfliegern zur Verfügung gestellt; zu zahlen sind 490 Mark. Auskunft: Kurverwaltung, 7291 Seewald, Tel. 07447/10 07.

Eine „normale sportliche Grundkondition und eine verantwortliche Einstellung“ wird von denjenigen erwartet, die in Herrischried im Südlichen Schwarzwald (noch bis September) während eines Grundkursus das Gleitschirmfliegen erlernen wollen. Der fünftägige Lehrgang kostet 395 Mark, das Gerät wird zur Verfügung gestellt. Auskunft: Kurverwaltung in 7881 Herrischried, Tel. 07764/61 91.

Die neue Para-Alpin-Gleitschirmschule hat ihr Übungsgelände auf der Chiemgauer Kampenwand. Unter Aufsicht eines staatlich geprüften Fluglehrers üben Anfänger und Fortgeschrittene im Sommerhalbjahr auf den Hangwiesen. Für den einwöchigen Grundkursus werden 300 Mark berechnet. Darin enthalten sind fünf Schulungstage und rund zwanzig Flüge. Auskunft: Tourist Information, Kampenwandstraße 37, 8213 Aschau, Tel. 08052/392.

Neben Klettern und Mountainbiking-Touren hat sich der Club Montee in Reith bei Seefeld in Tirol vor allem auf Paragliding spezialisiert. Sportliche Urlauber können sich zu verschiedenen Terminen bis Oktober für die Sportcamps anmelden. Inklusive zwei Übernachtungen mit Frühstück in Privatpensionen, Sportprogramm, Ausrüstung und Videoeinführung in die Sportarten sind 279 Mark zu zahlen. Die Ausrüstung wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Auskunft: Fremdenverkehrsverband Reith, Kennwort „Club Montée“, A-6103 Reith, Tel. 0043 5212/31 14.

Drachenflug-Kurse offeriert auch das DER (Postfach 10 07 01, 6000 Frankfurt 1, Tel. 069/15 66-0) in seinem Sport-Programm. Wer erst einmal den Lernausweis erwerben will, kann noch bis Ende September einen Kursus in Benediktbeuern buchen. Einschließlich sieben Übernachtungen, Frühstück und Lehrgang sind von 680 Mark an zu zahlen. lei