Seit knapp acht Jahren geht es wirtschaftlich bergauf – jetzt konnte der Gipfel des Booms in Europa überschritten sein Das legen jedenfalls Untersuchungen der Europaischen Gemeinschaft (EG) nahe, die vergangene Woche veröffentlicht wurden Danach ist die Arbeitslosigkeit in den zwölf Landern der Gemeinschaft erstmals seit einem halben Jahr wieder gestiegen – von 8,3 Prozent im Juli auf 8,4 Prozent im August

Die relativ geringe Zunahme beunruhigt die Europa-Statistiker, da sie mit einer leichten Abschwachung der Konjunktur einhergeht Sie befürchten, daß sich der Trend fortsetzt, nicht zuletzt wegen der hohen Zinsen in der Gemeinschaft

Da paßt eine Studie der EG-Kommission ins Bild Ihre regelmäßige Befragung von europäischen Unternehmenschefs laßt den Schluß zu, daß der Aufschwung erste Schwachen zeigt Auch die Manager machen dafür vor allem die hohen Zinsen verantwortlich

Eine Rezession ist nach Auffassung der EG-Kommission aber nicht in Sicht, sie rechnet auch für das nächste Jahr mit einem spurbaren Wirtschaftswachstum Es konnte allerdings erstmals wieder die Drei-Prozent-Marke unterschreiten ls