Wer die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester für eine Stippvisite innerhalb Deutschlands oder nach Skandinavien nutzen will, kann auch unter der Woche von den Flieg-und-Spar-Tarifen profitieren.

Im Zeitraum vom 22. Dezember bis zum 1. Januar lockert die Lufthansa (LH) auf innerdeutschen Flügen die einschränkenden Bedingungen für Flieg-und-Spar-, Super-Flieg-und-Spar-, Senior- und Junior-Tarif. Während dieser Zeit werden die um fünfzig bis sechzig Prozent ermäßigten Flugreisen ohne Mindestaufenthalt angeboten: Die sonst geltende Kondition, daß der Rückflug frühestens am Sonntag nach Reisebeginn möglich ist, entfällt; so kann also auch zwischen dem 24. und dem 29. Dezember hin- und hergeflogen werden.

Zusätzlich wird das Billigangebot auch auf Umsteigeverbindungen ausgedehnt, gilt zum Beispiel auch bei Flügen von Hamburg über Frankfurt nach München; ein längerer Zwischenstopp ist allerdings nicht möglich.

Für einen Ausflug von Hamburg nach Dresden und zurück etwa sind zum Super-Flieg-und-Spar-Tarif 254 Mark zu zahlen (Flieg-und-Spar-, Junior- und Senior-Tarif 375 Mark), von Hannover nach München 289 (424) oder von Düsseldorf nach Stuttgart 233 (336) Mark. Der Super-Flieg-und-Spar-Tarif muß sieben Tage vor der Abreise gebucht und bezahlt sein.

Für Norwegen, Schweden, Finnland sowie für Dänemark bieten Lufthansa, SAS und Finnair einen Weihnachts-Special-Tarif an, der zirka zwanzig Prozent unter dem Preisniveau des Super-Flieg-und-Spar-Tarifs liegt. Während der Zeit vom 15. Dezember bis zum 13. Januar 1991 gilt der Weihnachts-Special-Tarif an allen Tagen und auf allen Direktflügen der beteiligten Fluggesellschaften. So kostet dann etwa der Hin- und Rückflug von München nach Stockholm 654 Mark, von Düsseldorf nach Oslo 537 Mark, von Frankfurt nach Göteborg 513 Mark, von Hamburg nach Helsinki 501 Mark.

Mit zwei „Winterangeboten“, gültig zwischen dem 15. Dezember und dem 28. Februar 1991, ermäßigt die Lufthansa Flugreisen innerhalb Deutschlands für gemeinsam reisende Kleingruppen (ab zwei Personen) und für Familien.

Beim „Winterangebot 1“ können zwei und mehr gemeinschaftlich reisende Personen zum halben Preis fliegen, sofern sie sowohl auf dem Hin- wie auf dem Rückflug zusammen sind und sich frühestens am dritten Tag nach der Hinreise auf den Rückweg machen. Berechnet wird der um fünfzig Prozent reduzierte Business-Class-Preis. Kinder zwischen zwei und elf Jahren zahlen nur fünfundzwanzig Prozent.

Für Familien wird’s noch preiswerter mit dem „Winterangebot 2“. Fluggäste, die ein vollbezahltes First- oder Business-Class-Ticket benutzen (auch zum LH-Firmenabonnement), können den Ehepartner zum Einheitspreis von hundert Mark und jedes Kind zum Flugtarif von fünfzig Mark mitnehmen, wenn sie auf der gesamten Reise zusammen fliegen. Helga Loka