Immer wenn sich für Wirtschaft und Gesellschaft ein Paradigmawechsel abzeichnet, hat die Europäische Management- und Marketing-Agentur (EMMA) bei der Etikettierung der neuen Ära die Nase vorn.

„In unserer Gesellschaft“, sagt EMMA-Direktionsassistent Dr. Günter P., „ist es nicht so wichtig, die Probleme wirklich in den Griff zu bekommen. Viel wichtiger ist es, sie auf den Begriff zu bringen. Begriffe sind die Feldherrnhügel der modernen Kommunikationsgesellschaft!“

Die kreative EMMA-Truppe stimmt zu.

„Im Umgang mit der Umwelt“, sagt Dr. P., „hat die Wende von der Wegwerfgesellschaft zu einer neuen Form gesellschaftlichen Verhaltens begonnen. Ex und hopp ist out! Recycling ist Pflicht.“

„Bundesminister Töpfer“, sagt Kollege L., „hat das Pfandleihprinzip entdeckt. Jeder, der etwas produziert, muß es schließlich wieder zurücknehmen.“

„Auch die Eltern ihre Kinder?“

„Bleiben wir sachlich“, sagt Dr. P. „Töpfers Pfandleihprogramm ist eine Fundgrube neuer Möglichkeiten.“