Nur rund hundert Mark kostet es, die Westküste der Südinsel Neuseelands kennenzulernen. Zweimal wöchentlich fährt zwischen Nelson im Norden und Queenstown im Süden der „Westcoast Express“.

Aufbruchstimmung jeden Mittwoch und Sonntag in Nelson, im Nordwesten der Südinsel Neuseelands. Die Stadt ist Ausgangsort einer Bustour speziell für Reisende mit schmalem Geldbeutel, jugendliche Rucksacktouristen zumeist, englisch backpackers genannt.

Der „Westcoast Express“ erschließt die entlegene, aber landschaftlich faszinierende Westküste der Südinsel Neuseelands auf einer sechstägigen Tour zwischen Nelson im Norden und Queenstown im Süden, gefahren wird auf den Highways 6 und 89, so die offizielle Bezeichnung der „Westcoast Road“. Im Preis von 99 NZ-Dollar (ein NZ-Dollar entspricht etwa einer Mark) sind die Fahrtkosten enthalten, die vorreservierten Unterkünfte in der Preislage um jeweils 13 Dollar müssen hinzugerechnet werden. In der Hauptsaison empfehlen sich rechtzeitige Vorausbuchungen, die von verschiedenen Jugendherbergen oder Backpacker-Hostels aus möglich sind. Ein Faltblatt mit den wichtigsten Informationen liegt in nahezu allen Jugendherbergen der Südinsel.

Entstanden ist der „Westcoast Express“ aus der Idee eines Deutschen, die Westküste – die mit ihrem geringen Verkehrsaufkommen das Trampen so gut wie unmöglich macht – den Rucksacktouristen besser zu erschließen. Das erfolgreiche Konzept verbreitete sich schnell, und so ist der „Westcoast Express“ nicht mehr der einzige Backpacker-Bus in Neuseeland. Konkurrenz kommt vor allem durch das Unternehmen Kiwi Experience, das Angebote für beide Inseln ebenso wie ein Komplettprogramm für das gesamte Land bereithält.

Eine Tour mit dem „Westcoast Express“ läßt sich auch mit Pässen der beiden nationalen Linienbusunternehmen Newmans und Mount Cook unternehmen. Der „Newmans Coach Pass“ zum Beispiel ist zwischen 7 und 30 Tagen gültig und kostet zwischen 259 und 540 NZ-Dollar. Außerdem schließt der Buspaß ein Ticket für einen Flug von Wellington (Nordinsel) nach Nelson (Südinsel) oder umgekehrt ein. Der „Newmans Coach Pass“ ist in allen Newmans-Geschäftsstellen erhältlich. Auskünfte erteilen aber auch viele Reisebüros oder Informationsstellen.

Das sechstägige Programm des „Westcoast Express“ hat einen festen Fahrplan, auf Wunsch der Reisenden können jedoch immer und überall Pausen eingelegt werden.

Die kaum befahrene Westcoast Road schlängelt sich in engen Serpentinen an Felsen vorbei. Jede Steigung bedeutet für den Oldtimerbus, Baujahr 1964, eine Herausforderung, und so ist die Fahrt relativ langsam.