Fast vier Millionen Deutsche fahren jährlich allein in den Urlaub – viele nur deshalb, weil sie keine Mitreisenden finden. Single-Reise-Börsen und Vermittlungsagenturen helfen bei der Suche.

Das Interesse an der Vermittlung von Mitreisenden ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. So konnte allein Bon Voyage, die größte Vermittlungsagentur, 1991 rund 9000 Reisepartner-Wünsche erfüllen. Alle Interessenten erhalten – wie auch bei den meisten anderen Anbietern – zunächst einen Fragebogen, auf dem sie Angaben zu Reiseart, -ziel, -zeit und -dauer, zur eigenen Person und der des gewünschten Mitreisenden machen.

Auf dieser Grundlage versendet die Agentur Namen und Adressen möglicher Reisepartner. Vermittlungen für Reiseziele innerhalb Europas kosten 59 Mark, für Reisen in andere Kontinente 79 Mark. Läßt sich kein Reisepartner finden, werden diese Gebühren bis auf 15 Mark zurückerstattet. Preiswerter für Vielreisende ist eine einmalige Jahresgebühr von 129 Mark, mit der sich beliebig oft Vermittlungsversuche starten lassen. Auskünfte erteilt die Bon-Voyage-Zentrale (Peschkestraße 10, 1000 Berlin 41, Tel. 030/851 51 04), Filialen befinden sich auch in Hamburg, Hannover, Köln, Frankfurt und Stuttgart.

Der Kundenkreis von Bon Voyage, aber auch anderer Agenturen – wie der Single-Reise-Börse (Postfach 170241, 4000 Düsseldorf 1, Tel. 0211/67 85 62) –, ist bunt gemischt: Der siebzehnjährige Schüler gehört ebenso dazu wie die siebzigjährige Rentnerin, Singles oder Verheiratete, die ohne ihren Partner verreisen müssen.

Die Angebote reichen von Städtetouren über Wander- und Camping-Urlaub bis zur Luxuskreuzfahrt. Die Reiseziele sind über die ganze Welt verteilt. Ein Trend ist jedoch klar erkennbar: Frauen suchen fast immer nach weiblicher Begleitung. Viele Frauen befürchten offenbar, daß Männer die Reisepartnervermittlung mit einer Eheanbahnung im Urlaub verwechseln – eine Sorge, die nach den Erfahrungen fast aller Anbieter oft nicht unbegründet ist.

Nicht zuletzt deshalb hat sich mit der Frauen-Reise-Börse (Lütticher Straße 25, 5000 Köln 1, Tel. 0221/51 52 54) bereits eine erste Agentur ganz auf die Vermittlung von Frau zu Frau spezialisiert. Eine Einzelvermittlung kostet 45 Mark, für Vielreisende wird auch hier eine preiswertere Jahresmitgliedschaft von 80 Mark angeboten. Vermittlungsgrundlage ist wieder ein ausführlicher Fragebogen.

Einen anderen Vermittlungsweg bietet die Börse für Alleinreisende im Freundeskreis Alleinreisender e.V. (c/o Barbara Harms-Wichmann, Droysenstraße 12, 2000 Hamburg 52, Tel. 040/880 74 21) an: Sie gibt monatlich die Böfa-Reisepost heraus, die nicht nur zahlreiche – chiffrierte – Reisepartnergesuche enthält, sondern auch über empfehlenswerte Ziele und Angebote für Alleinreisende informiert. Inserieren können nur Mitglieder des Freundeskreises; im Jahresbeitrag von 50 Mark ist dabei auch der Bezug der Reisepost enthalten.

Während diese Agenturen und Vereine ausschließlich Partner für Privatfahrten vermitteln, bietet der Spezialveranstalter Single Travel (Frankfurter Straße 26, 6453 Seligenstadt, Tel. 06182/30 13) organisierte Gruppenfahrten für Alleinreisende an. Sein Programm reicht vom Kurzurlaub im Schwarzwald über eine Irland-Rundfahrt bis zum Abenteuertrip nach Nepal. Spezielle Bildungsreisen für Single-Urlauberinnen veranstaltet Frauen auf Reisen e.V. (c/o Frauenbuchladen, Bismarckstraße 98, 2000 Hamburg 20, Tel. 040/420 81 57). Marco Finetti